Stadtleben Rüsselsheim

Informationen für Hundehalter

Foto: Hunde in Rüsselsheim

Die Stadt Rüsselsheim hat für Hundebesitzer verschiedene Bereiche ausgewiesen, in denen es für Vierbeiner keinen oder einen zeitlich begrenzten beziehungsweise grundsätzlichen Leinenzwang gibt. Einen großen Bereich ohne Leinenzwang gibt es beispielsweise entlang des Horlachegrabens auf der östlichen, dem Wald zugewandten Seite. Aus Rücksicht auf andere Mitbürgerinnen und Mitbürger gibt es jedoch ebenfalls Areale, für die ein Hundeverbot besteht.

  

Die Stadt Rüsselsheim bittet alle Bürgerinnen und Bürger die nachfolgend aufgelisteten Verhaltensregeln zu beherzigen:

 

Leinenzwang

In allen Parks, Fußgängerzonen, Einkaufszentren und Bussen müssen Hunde grundsätzlich angeleint werden. Eine Anleinpflicht gilt außerdem in den Naturschutzgebieten sowie ausgewählten Biotopen. Während der Vogelbrutzeit vom 15. März bis 15. Juli müssen Hunde auch in den Landschaftsschutzgebieten angeleint werden. Weitere Informationen gibt es im Faltblatt mit Hund in Wald und Feld.

 

Hundeverbot

Damit Kinder ungestört spielen können, gilt ein Hundeverbot auf allen Kinderspielplätzen, in Kindertagesstätten sowie auf Schulgeländen. Die Spielwiese des Ostparks darf ebenfalls nicht von Hunden betreten werden. Dies gilt im Übrigen auch für alle Friedhöfe der Stadt.

 

Ausnahmegenehmigung

Für Hunde, die eine wichtige Aufgabe erfüllen, gibt es Ausnahmegenehmigungen vom Hundeverbot oder die Anleinpflicht. Das betrifft insbesondere Blindenführ-, Rettungs-, Dienst- sowie Jagdhunde.

 

Sauberkeit

Die Hinterlassenschaften der Hunde auf Gehwegen oder Grünflächen sind ein Ärgernis. Um Hundebesitzern ein unkompliziertes Entfernen zu ermöglichen, stellt die Stadt Rüsselsheim an 14 Orten Tütenspender mit Abfallbehälter zur Verfügung. Wer Hundekot nicht entsorgt, muss mit einem Bußgeld rechnen.

 

Anmelden von Hunden

Hunde müssen steuerrechtlich angemeldet werden. Eine Anmeldung kann im Bereich Steuerangelegenheiten oder in den Stadtbüros vorgenommen werden.

 

Gefährliche Hunde wie Pitbull, Terrier oder Rottweiler müssen zusätzlich beim Bereich Gewerbe, Ordnung, Straßenverkehr registriert werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Fachbereich Umwelt und Planung der Stadt Rüsselsheim.

 

Adresse

Mainzer Straße 7

65428 Rüsselsheim am Main 

Link zu Adresse im Stadtplan anzeigen

Link zu Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr

Donnerstag: 16 bis 18 Uhr

Kontakt

Fachbereich Umwelt und Planung

Bereich Natur- und Umweltschutz

Stefan Stein

Telefon:06142 83-2182
Fax:06142 83-2190
E-Mail:stefan.stein@ruesselsheim.de

 

Weitere Informationen

Link zu Hundesteuer

Link zu Gefährliche Hunde, Erlaubnis

Link zu Fachbereich Umwelt und Planung

Link zu Übersichtskarte für Hundehalter (PDF)

Link zu Hinweistext für Hundehalter (PDF)

Link zu Faltblatt Mit Hund in Wald und Feld (PDF)

Link zu Gesetzliche Grundlagen zur Leinenpflicht (PDF)