Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

Aktuelle Pressemitteilungen mit Bezug zum Hessentag 2017 in Rüsselsheim finden Sie auf unserer Hessentagswebseite www.hessentag2017.de.

 

Link zum Pressebereich des Hessentags vom 9. bis 18. Juni 2017

14.11.2017

Statistischer Bericht 2017: Rüsselsheim wächst weiter

Der neue Statistische Jahresbericht der Stadt Rüsselsheim am Main ist jetzt erschienen und enthält auf 132 Seiten wichtige Kennzahlen, Daten, Fakten rund um die Stadt. Das Datenmaterial veranschaulicht die gegenwärtige Situation sowie die Entwicklung der zehntgrößten hessischen Kommune. Berichtszeitraum ist das erste Halbjahr 2016, den aktuellen Zahlen sind vielfach Vergleichswerte früherer Jahre oder Daten anderer hessischer Städte gegenübergestellt.

So zeigt der Bericht, dass Rüsselsheim als Wohnort attraktiv geblieben ist: Vom 31. Dezember 2015 bis zum 30. Juni 2016 ist die Stadt erneut um 470 Bürgerinnen und Bürger auf 63.500 gewachsen. Damit steigt die Bevölkerung seit 2006 zum zehnten Mal in Folge. Gleichzeitig bestätigen die offiziellen Zahlen, wie vielfältig und interkulturell die Bevölkerungsstruktur ist: Ein Viertel (25,4 Prozent) der Gesamtbevölkerung stammt aus anderen Nationen. Mit 4.562 Personen mit Hauptwohnsitz sind die Einwohnerinnen und Einwohner türkischer Nationalität zahlenmäßig am Stärksten vertreten, gefolgt von Griechinnen und Griechen mit 2.180 Personen. Insgesamt lassen sich 129 unterschiedliche Nationalitäten mit Hauptwohnsitz in Rüsselsheim am Main feststellen. Alle Altersgruppen der Einwohnerinnen und Einwohner konnten dabei Zuwächse verzeichnen.

Der Statistische Bericht hält auch Daten zur wirtschaftlichen Entwicklung parat, die sich in das positive konjunkturelle Gesamtumfeld einfügen: Die Anzahl der Gewerbebetriebe lag im Jahr 2016 stabil bei rund 4.000 und die Beschäftigungssituation in Rüsselsheim hat sich weiterhin verbessert. Zwei wichtige Indikatoren dafür: Die Zahl der Beschäftigten der Opel Automobile GmbH Werk Rüsselsheim stieg gegenüber 2015 um 955 auf 15.525 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Zahl der gemeldeten offenen Arbeitsstellen in Rüsselsheim sank auf 591. Der Statistische Bericht enthält darüber hinaus weitere Informationen zu den Gewerbebetrieben nach Sparten, Daten über den Arbeitsmarkt sowie die Bruttowertschöpfung.

Das Theater verbuchte insgesamt 56.488 Besucherinnen und Besucher in der Spielzeit 2015/16. Dabei verbesserte sich die Auslastung pro Veranstaltungen auf durchschnittlich 342 Gästen. Die Musikschule wurde von 1.276 Menschen genutzt. Der Medienbestand der Stadtbücherei liegt aktuelle bei 90.383 Einheiten, die Zahl der Leseratten stieg deutlich auf 125.443.

Zum Stichtag 1. November 2016 wurden an den allgemeinbildenden Schulen und Förderschulen insgesamt 9.100 Schülerinnen und Schüler unterrichtet, davon besuchten 3.723 ein Gymnasium. Am Standort Rüsselsheim der Hochschule RheinMain waren im Wintersemester 2015/2016 insgesamt 3.237 Studierende eingeschrieben, was ein Plus von 465 Studentinnen und Studenten zum Vorjahressemester bedeutet.

Entgegen der bisherigen Darstellungsweise stehen die Daten des diesjährigen Statistischen Berichts nur bis zum Halbjahr 2016 (Stichtag: 30. Juni) zur Verfügung. Die Daten des Statistischen Landesamts zum 31. Dezember 2016 werden voraussichtlich erst im Frühjahr 2018 zur Verfügung stehen. Der gedruckte Statistische Bericht 2016 ist in den Stadtbüros für 2,50 Euro erhältlich. Er steht außerdem zur Ausleihe in der Stadtbücherei zur Verfügung und kann unter www.ruesselsheim.de in der Rubrik „Stadtporträt“, Rüsselsheim in Zahlen, abgerufen werden. Zudem wird er allen Rüsselsheimer Schulleitungen zur Verfügung gestellt und kann dort von interessierten Lehrerinnen und Lehrern sowie den Schülerinnen und Schülern eingesehen werden.

 

Link zu Zurück zur Übersicht