Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

20.11.2017

Tischtennis der Extraklasse in Rüsselsheim am Main

Foto 1: Timo Boll spielt beim Leipold Super Cup 2017 in der Rüsselsheimer Großsporthalle gegen Jan Ove Waldner (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main, Fotograf: Peter Thomas)Foto 2: Timo Boll spielt sich mit Younes Takadarte vom Tischtennis-Nachwuchs der SV Alemannia Königstädten warm (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main, Fotograf: Peter Thomas)

Nicht nur sportliche Spitzenleistungen, sondern auch Unterhaltung par exellence genossen die rund 350 Zuschauerinnen und Zuschauer beim Finale des Leipold Super Cup am Sonntag (19. November) in der Rüsselsheimer Großsporthalle. Mit 3:0 siegte der deutsche Tischtennis-Star Timo Boll im Endspiel gegen den Österreicher Stefan Fegerl und holte sich damit den Gesamtsieg der Turnierserie. In der Vorrunde setzte sich der Odenwälder gegen den ehemaligen schwedischen Olympiasieger und Weltmeister Jan Ove Waldner und den tschechischen Altmeister Petr Korbel durch. Der österreichische Mannschaftseuropameister Fegerl hatte die vorherigen Spiele gegen die schwedische Legende Jörgen Persson und den für Dimitrij Ovtcharov eingesprungenen Serben Aleksandar Karakasevic für sich entschieden. Ovtcharov musste die Turnierserie nach seinem Sieg bei den German Open wegen einer Zerrung absagen. Mit außergewöhnlichen Tricks und kleinen komödiantischen Einlagen sorgte das Tischtennis-Sextett nicht nur für Staunen und Applaus, sondern brachte die Zuschauerinnen und Zuschauer auch zum Lachen.

 

Hautnah erlebten die Nachwuchsspieler der SV Alemannia Königstädten die Tischtennisprofis aus mehreren Generationen. Die Jugendlichen zeigten ihr Können im Vorprogramm des Turniers und zwei von ihnen standen Timo Boll und Stefan Fegerl beim Warmspielen gegenüber. Und auch viele große und kleine Fans kamen ganz nah an die Stars heran und ließen sich in der Halle Autogramme geben.

 

Viele Helferinnen und Helfer von der SV Alemannia Königstädten, der SG Eintracht Rüsselsheim, der SV Disbu Rüsselsheim, der SKG Bauschheim und der TG Rüsselsheim engagierten sich bei der Vorbereitung des Turnierfinales und unterstützten bei Auf- und Abbau, Catering und Ordnungsdienst vor Ort.

 

Link zu Zurück zur Übersicht