Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

30.01.2018

Rüsselsheimer Sportvereine laden zum offenen Training in die Großsporthalle

Wer eine neue Sportart ausprobieren möchte, kann dies beim „Tag des offenen Trainings“ am 4. Februar von 14 bis 18 Uhr in der Rüsselsheimer Großsporthalle tun. Vielleicht ist damit gleich ein guter Vorsatz für das neue Jahr in die Tat umgesetzt. Ob Tischtennis, Taekwondo, Kickboxen, Leichtathletik oder Rudertraining auf dem Trockenen, das Sportangebot der Rüsselsheimer Vereine, die sich hier präsentieren und zum Mitmachen einladen, ist vielfältig. Auch Mannschaftssportarten wie Fußball, Basketball und Hockey können die Besucherinnen und Besucher für sich testen. Kompetente Übungsleiter und Trainer helfen Kindern ebenso wie Erwachsenen, sich mit Bällen, Geräten und Bewegungsabläufen vertraut zu machen.


Die Veranstalter, der Fachbereich Sport und Ehrenamt der Stadt Rüsselsheim am Main, der Fachbereich Soziales und Gesundheit, der Bereich Asyl sowie der Sportbund Rüsselsheim e.V., wollen nicht nur alteingesessene Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimer ansprechen, sondern auch neuen Mitbürgern, die als Geflüchtete in die Stadt gekommen sind, zeigen, wie groß die Bandbreite des Sports hier ist. Die zwei „Tage des offenen Trainings“ im Jahr 2017 in der Großsporthalle und auf dem Gelände des TV Königstädten e.V. zeigten zum einen, dass sich mit den neuen Bürgerinnen und Bürgern auch eine neue Interessensgruppe für die Vereine aufgetan hat. Zum anderen konnten mehrere Rüsselsheimer Vereine durch sportliche Aktivitäten bereits positive Erfahrungen bei der Integration der Migrantinnen und Migranten sammeln.


Als Botschafter des hessischen Förderprogramms „Sport und Flüchtlinge“ wird der ehemalige Spieler und Trainer von Eintracht Frankfurt, Dragoslav Stepanović, die Veranstaltung besuchen und die Integrationsarbeit in Rüsselsheim, die von städtischen Institutionen und Sportvereinen geleistet wird, bestärken.


Die Tage des offenen Trainings sind für die Sportvereine eine gute Gelegenheit, ihre Angebote allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ganz praktisch zu präsentieren sowie Jung und Alt auch jenseits der populären Sportarten zum Ausprobieren zu animieren. An der dritten Veranstaltung dieser Art beteiligen sich folgende Vereine: American Football Club Rüsselsheim Crusaders 2016 e.V., Judo-Club Rüsselsheim e.V., KSV Rüsselsheim e.V., LG Rüsselsheim, Rüsselsheimer Ruder-Klub 08 e.V., SV Disbu Rüsselsheim e.V. und die TG 1862 Rüsselsheim e.V.


Auch der Spaß ist vorprogrammiert: Im Foyer findet Speed Stacking, das sportliche Becherstapeln, statt. Und unter fachkundiger Anleitung können erste Schritte und Bewegungen beim Rope Skipping und Cheerleading gemacht werden. Für Kaffee und Kuchen sorgen die Eltern der Sportkindergärten der TG 1862 Rüsselsheim e.V.

 

Link zu Zurück zur Übersicht