Rüsselsheim Rathaus

Stellenangebote

Die Stadt Rüsselsheim ist mit ihren Eigenbetrieben und Gesellschaften nach der Adam Opel AG der zweitgrößte Arbeitgeber am Ort. In unserer Stadtverwaltung sind rund 980 Tarifbeschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte tätig. 54 Ausbildungsplätze stehen zur Verfügung.

Wir sind an hochqualifizierten, leistungsorientierten Menschen interessiert, die bereit sind, die vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben der Stadtverwaltung zu übernehmen.

  • Frauen und Männer haben bei uns die gleichen Chancen.
  • Wir beschäftigen Angehörige aller Nationalitäten.
  • Schwerbehinderte werden nach unserer betrieblichen Integrationsvereinbarung berücksichtigt.


Aktuell können Sie sich für folgende Stellen unter Angabe der Kennziffer sowie Einhaltung der ausgeschriebenen Frist bewerben:

Im Fachbereich Soziales und Gesundheit mit den Bereichen Asyl und Obdachlosenbehörde, Wohnen ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Fachstelle Soziales
(E.-Gr. S 17 TVöD, wö. AZ 19,5 Std.)


Die Fachstelle Soziales ist direkt der Leitung des Fachbereichs Soziales und Gesundheit zugeordnet. Ziel Ihrer Arbeit ist es, in der Stadt Rüsselsheim am Main einen integrierten und sozialräumlichen Planungsansatz in allen sozialen und gesundheitlichen Planungsbereichen zu etablieren. Dabei beschreiten Sie keine vorgefertigten Wege, sondern haben die Möglichkeit, Ihre Vorstellungen und Ansätze in Absprache mit der Fachbereichsleitung und dem Dezernat in den gesellschaftlichen und politischen Abstimmungsprozess einzubringen und umzusetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig:

 

  • Strategische Planung, Steuerung und Umsetzung einer kommunalen Sozialplanung in den Planungsbereichen Gesundheit, Altenhilfe, Soziales und Prävention
  • Erstellung von Bedarfsanalysen unter Beteiligung der entsprechenden Fachämter sowie der freien und öffentlichen Träger der sozialen und medizinischen Infrastruktur sowie der Zielgruppe
  • Initiierung, Organisation und Koordination eines Austausch- und Beteiligungsprozesses mit der Zielgruppe und den Trägern über Maßnahmen der Bedarfsdeckung mittels Ausbau und Umstrukturierung der sozialen Infrastruktur
  • Etablierung von sozialen Projekten und Projekten zur Gesundheitsförderung sowie gesundheitsbezogener Prävention
  • Erarbeitung statistischer Informationen als Grundlage sozialplanerischer Entscheidungen
  • Monitoring sozialplanerischer Entscheidungen auf der Grundlage ständig aktualisierter Statistiken und qualitativer Einschätzungen im Austausch mit der Zielgruppe
  • Erstellung und Fortschreibung eines Gesamtplanungskonzeptes für die Stadt Rüsselsheim
  • Anfertigen eines Sozialberichtes auf Grundlage der Sozialberichterstattung des Kreises Groß-Gerau
  • Geschäftsstelle ehrenamtliche Behindertenbeauftragte
  • Beratung und Unterstützung der Wohlfahrtsverbände, Sozialen Vereine und Selbsthilfegruppen
  • Vertretung der Stadt Rüsselsheim am Main in Arbeitsgruppen auf Landkreis- und Landesebene
  • Erstellung von Konzeptionen, Vorlagen und Berichten für Magistrat und Stadtverordnetenversammlung


Für die Übernahme dieses Aufgabengebietes benötigen Sie ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschul- oder Fachhochschulstudium der Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation, umfassende Fachkenntnisse in der Sozial-, Altenhilfe- und Gesundheitsplanung sowie einschlägige Kenntnisse der Sozialgesetzgebung (insbesondere SGB V, VI, IX, XI) und des Präventionsgesetzes. Berufserfahrung in den Bereichen Sozial-, Altenhilfe- oder Gesundheitsplanung ist erwünscht. Statistische Fähigkeiten hinsichtlich der Erstellung, Aufbereitung, Analyse und Moderation sowie die Fähigkeit zum kreativen, strukturierten, konzeptionellen und wirtschaftlichen Denken werden vorausgesetzt. Ein hohes Maß an Kreativität, Ausdauer, Kommunikationsstärke und Engagement wird ebenso erwartet wie Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Belastbarkeit, Verantwortungsbereitschaft und die Bereitschaft zur Vernetzung und Zusammenarbeit mit internen und externen Akteuren.

Integriert in ein dynamisches und offenes Kollegium innerhalb und außerhalb des Fachbereichs haben Sie die Möglichkeit, die soziale Infrastruktur der Stadt Rüsselsheim am Main in genannten Planungsbereichen maßgeblich mitzugestalten und zukunftsfest zu machen. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange und ein sehr gutes Arbeitsklima.

Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern wird gefördert und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt.

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität - werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Schwerbehinderte werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie unter Angabe der Kennziffer bis spätestens 09.02.2018 an den Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main, Fachbereich Personal, Mainzer Straße 11 in 65428 Rüsselsheim am Main oder per E-Mail in einer PDF-Datei mit maximal 10 MB an bewerbungen@ruesselsheim.de.


 

Kennziffer 1569

Eingestellt am 19.01.2018

 

Link zu Zurück zur Liste Stellenangebote.

Kontakt

Fachbereich Personal

Sekretariat
Anja Kunz
Telefon:06142 83-2245
Fax:06142 83-2863
E-Mail:

fbpersonal@ruesselsheim.de