Bild: Header Stadtleben Rüsselsheim am Main

Hilfsnetzwerk für ältere und hilfsbedürftige Menschen

Um Hilfesuchende und Helfende zusammen zu bringen, hat die Stadt Rüsselsheim am Main eine telefonische Anlaufstelle eingerichtet. Bürgerinnen und Bürger, die Unterstützung in der Alltagsbewältigung benötigen, sowie diejenigen, die bereit sind, sich zu engagieren, können sich zentral bei der Beratungsstelle für ältere und behinderte Menschen melden.

Das Hilfenetzwerk der Stadtverwaltung ist unter der Telefonnummer 06142 83-2288 und über E-Mail an hilfenetzwerk@ruesselsheim.de erreichbar. Die Hotline ist während der derzeitigen städtischen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag: 8 Uhr bis 12 Uhr, Donnerstag zusätzlich: 15 Uhr bis 18 Uhr) besetzt. Außerhalb dieser Zeiten besteht die Möglichkeit, eine Nachricht zu hinterlassen.

 

 

Die Rüsselsheimer Tafel und "Kochen für Rüsselsheim"

Nach einer sechswöchigen Pause hat am 1. Mail die Rüsselsheimer Tafel wieder ihren Betrieb unter Berücksichtigung eines Hygienekonzeptes aufgenommen. Lebensmittelausgaben finden dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr in der Rüsselsheimer Ausgabestelle in der Hans-Sachs-Straße 86d statt.

Deswegen schränkt die Mittagessenausgabe „Kochen für Rüsselsheim“ am Haus der Kirche (Marktstraße 7) ihr Angebot auf montags und freitags von 12 bis 13 Uhr ein.

 

Als sich die Tafel gezwungen sah, zu schließen, stellten die Mittagessenausgabe „Kochen für Rüsselsheim“ sowie der Verein Foodsharing Groß-Gerau e.V. die Versorgung von Menschen, die auf Hilfen angewiesen sind, sicher. Für die Mittagessenausgabe arbeiten die evangelische Martinsgemeinde, die VfR Sportgaststätte, das Diakonische Werk, der Verein Foodsharing und die Stadt Rüsselsheim zusammen. Die Helferinnen und Helfer geben auf dem Gemeindeplatz warmes Mittagessen aus.

 

 

Foodsharing

Der Rüsselsheimer Verein foodsharing Groß-Gerau e.V. hat aus aktuellem Anlass eine Aktion zur Unterstützung Bedürftiger gestartet. Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger, die aktuell das Angebot der Tafel aufgrund von Schließungen oder weil sie zu Risikogruppen gehören, nicht nutzen können, unter gross.gerau.und.region@foodsharing.network per E-Mail oder auf der Facebook-Seite foodsharing Groß-Gerau e.V. über die Nachrichtenfunktion melden.

 

Die ehrenamtlichen foodsaver stellen kontaktarm sicher, dass Lebensmittel dort ankommen, wo sie am meisten gebraucht werden. Somit hoffen die Helferinnen und Helfer, die wichtige Arbeit der ortsansässigen Tafeln zumindest zu einem Teil auffangen zu können. Foodsharing stellt darüber hinaus über einen Fair-Teiler Schrank an der Hans-Sachs-Straße und einer sonntäglichen Ausgabe Lebensmittel zur Verfügung.

 

 

Sorgentelefone gegen die Corona-Not

In Zeiten der Corona-Krise machen sich viele Menschen Sorgen. Hinzu kommt, dass häusliche Isolation und Quarantäne für Betroffene sehr belastend sein können. Denn räumliche Enge oder fehlende Rückzugsmöglichkeiten können zu Aggression und Gewalt führen.

Die Stadt Rüsselsheim am Main macht daher auf verschiedene Beratungsstellen aufmerksam, die gerade jetzt telefonisch, per E-Mail und teilweise sogar per Chat und Video-Talk mit ihrem Hilfsangeboten Rüsselsheimer Eltern, Jugendlichen und Kindern zur Seite stehen.

 

In Fällen von Gewalt und sexuellem Missbrauch können sich Betroffene außerdem jederzeit über die polizeiliche Notrufnummer (110) oder bei den Dienststellen der Polizei, Amtsgerichten oder Staatsanwaltschaften Hilfe holen.

 

 

Der direkte Draht zu Rüsselsheimer Hilfsangeboten


Bei Erziehungs-, Partnerschafts- und Scheidungsproblemen, über Sorgerechtsfragen bis zur Ausgestaltung des Umgangsrechts: In Notsituationen und bei Inobhutnahmen steht der städtische Fachbereich Kinderschutz und Jugendhilfe Familien, Jugendlichen und Kindern bei der Bewältigung von unterschiedlichen Problemlagen weiterhin in vollem Umfang zur Verfügung.

An den Tagen Montag bis Mittwoch von 8 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie an den Freitagen von 8 bis 12.30 Uhr ist unter der Telefonnummer 06142 83-2143 stets jemand zu erreichen. Alternativ wird die Beratung auch per E-Mail an soziale.dienste@ruesselsheim.de angeboten.

 

 

weitere Beratungsangebote in Rüsselsheim und im Kreis

Weitere lokale Angebote mit verschiedenen Beratungsschwerpunkte, teils in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit städtischen Fachbereichen, stehen Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimern wie folgt zur Verfügung:


CaritasZentrum Dicker Busch

Erziehungs- und Eheberatung sowie Jugend-, Sucht- und Drogenberatung

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, von 9 bis 17 Uhr
Telefon: 06142 409670
E-Mail: caritaszentrum-dicker-busch@cv-offenbach.de

Internet: www.caritas-offenbach.de


CaritasZentrum St. Georg
Allgemeine Lebens- und Schwangerenberatung

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, von 9 bis 17 Uhr
Telefon: 06142 330900
E-Mail: caritaszentrum-st.georg@cv-offenbach.de

Internet: www.caritas-offenbach.de


Diakonisches Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim
Corona-Not-Telefon in Rüsselsheim

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, von 9 bis 15 Uhr
Telefon: 06142 96321-77

Diakonisches Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim
Schwangerenberatung/Schwangerschaftskonfliktberatung

Erreichbarkeit: Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 12 Uhr (oder auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen, Rückruf folgt)
Telefon: 06152 17268-0
E-Mail: info@dw-kreisgg.de

Internet: www.diakonie-kreisgg.de


Deutscher Kinderschutzbund Rüsselsheim
Kinderschutz, Eltern- und Kinderberatung

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, von 10 bis 12 Uhr
Telefon: 06142 52202
E-Mail: info@dksb-ruesselsheim.de

Internet: www.kinderschutzbund-ruesselsheim.de


Frauenhaus Groß-Gerau

Frauenhaus-Notruf

Erreichbarkeit: Die Aufnahme ins Frauenhaus ist zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich
Telefon: 06152 39977
Internet: frauenberatung-gg.de/frauenhaus/


Frauen helfen Frauen e.V.
Frauenberatung bei (sexueller) Gewalt

Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, Freitag von 9 bis 13 Uhr
Telefon: 06152 80000
Internet: https://frauenberatung-gg.de/beratungsstelle


Frühe Hilfen
Beratung für werdende Eltern und Eltern mit Kindern der Altersgruppe null bis drei Jahre rund um die Kindesversorgung. Dies betrifft sowohl gesundheitliche und pädagogische Probleme als auch finanzielle Ansprüche.

Nadine Gautsche, Familienkinderkrankenschwester
Erreichbarkeit: 1. und 3. Montag im Monat von 10 bis 12 Uhr, 2. Mittwoch im Monat von 14 bis 16 Uhr sowie 1. und 3. Freitag im Monat von 10 bis 12 Uhr.
Telefon: 06145 3799738

Anette Zimmermann, Familienkinderkrankenschwester
Erreichbarkeit: 1. und 4. Mittwoch im Monat von 10 bis 12 Uhr.
Telefon: 0151 59896921
Internet: www.ruesselsheim.de/fruehehilfen.html


Pro Familia
Sexualberatung und Familienplanung sowie Schwangerschaftskonfliktberatung

Erreichbarkeit: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr.
Telefon: 06142 12142
E-Mail: ruesselsheim@profamilia.de

Internet: www.profamilia.de/ruesselsheim


Sozialpsychiatrischer Dienst des Kreises Groß-Gerau
Beratung bei seelische Krisensituationen, psychische Erkrankungen und Abhängigkeitserkrankungen

Erreichbarkeit: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Mittwoch von 14 bis 18 Uhr.
Telefon: 06152 989-663
E-Mail: spdi@kreisgg.de

Internet: www.kreisgg.de/gesundheit/sozialpsychiatrischer-dienst


Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V.

Beratung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei sexueller Gewalt

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag
Telefon: 06142 9657690 (oder auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen, Rückruf folgt)
E-Mail: info@wildwasser.de

Internet: www.wildwasser.de

Beratung auch per Video möglich

 

 

Bundesweite Beratungsangebote

Über die Rüsselsheimer Telefongrenzen hinaus, können sich Rüsselsheimer Kinder, Jugendliche und Eltern während der Corona-Krise auch an bundesweite Sorgen- und Beratungstelefone wenden.

"Nummer gegen Kummer" - Kinder- und Jugendtelefon
Erreichbarkeit: Montag bis Samstag wie bisher von 14 bis 20 Uhr und ab sofort zusätzlich Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr.
Die Online-Beratung via Chat steht Kindern und Jugendlichen am Mittwoch und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr und zusätzlich am Dienstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung. Die E-Mail-Beratung ist rund um die Uhr erreichbar.
Telefon: 116 111
E-Mail: info@wildwasser.de

Internet: www.nummergegenkummer.de


"Nummer gegen Kummer" - Elterntelefon
Erreichbarkeit: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und zusätzlich am Dienstag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr
Telefon: 0800 111 0 550

"Gewalt gegen Frauen"

für Frauen, die Opfer von Gewalt waren oder noch sind

Erreichbarkeit: rund um die Uhr und kostenfrei zu erreichen.
Telefon: 08000 116 016
Internet: www.hilfetelefon.de
Eine Online-Beratung ist ebenfalls möglich.

„Telefonseelsorge“ der evang. und kathol. Kirche
Bei belastenden Situationen allgemeiner/jeglicher Art

Erreichbarkeit: 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen
Telefon: 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222

Konflikthotline des Bundesverbandes MEDIATION
Bei belastenden Situationen allgemeiner/jeglicher Art

Erreichbarkeit: täglich von 8 bis 20 Uhr
Telefon: 0800 2473676

Notruftelefonen und Beratungsangeboten für zugewanderte Menschen

Auch für Geflüchtete und zugewanderte Menschen gibt es eine Reihe an Notruftelefonen und Beratungsangeboten, auf die die Stadt Rüsselsheim am Main aufmerksam machen möchte.


Angebote des Vereins für Kultur und Bildung e.V. (KUBI)
Der Verein KUBI Frankfurt hat mehrere Hotlines eingerichtet, an die sich Menschen mit ihren Sorgen und Fragen in der Corona-Krise wenden können. Es wurden vier Notruftelefone geschaltet, die Bürgerinnen und Bürger aus dem Rhein-Main Gebiet unterstützen sollen:

Hilfe für Kinder, Jugendliche und ihre Familien:


Kontakt via Telefon, E-Mail, Skype möglich
Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, von 9 bis 16 Uhr
Telefon: 069 87 00 258-76
E-Mail: beratung@kubi.info


Hilfe für türkischsprachige Bürgerinnen und Bürger:


Korona-Krizi sürecinde nasıl davranmalıyım? Hangi yardım imkanları mevcut?
Telefon, E-Mail ve Skyp üzerinden Türkçe Danışmanlar yardımcı olmaya hazır:
Ulaşabilme: Pazartesi - Cuma 9:00 -16:00 arası
Telefon: 069 87 00 25 8-78
E-Mail: beratung@kubi.info

Hilfe für Menschen mit Fluchterfahrung:

 

Beratung zu Aufenthaltsstatus, Fortbildung, Gesundheitsschutz
Kontakt via Telefon, E-Mail, Skype in unterschiedlichen Sprachen möglich

 

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, von 9 bis 16 Uhr
Telefon: 069 87 00 258-79
E-Mail: beratung@kubi.info

Hilfe für Migrantenunternehmen:

 

Fragen zu kurz- und langfristigen Liquiditätshilfen sowie Kreditprogrammen

 

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr
Telefon: 069 87 00 258-31 und 069 87 00 258-32
E-Mail: iq-hessen@kubi.info
Internet: www.hessen.netzwerk-iq.de/soforthilfen-kmu und www.kubi.info


Projekt Faire Integration Hessen
Das Projekt Faire Integration Hessen berät insbesondere Geflüchtete und Drittstaatsangehörige Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen zu den Themen Kurzarbeit, Kündigung aufgrund von Arbeitsausfall, Zwangsurlaub sowie zu allen arbeits- und arbeitsschutzrechtlichen Fragen.

 

Internet: https://www.facebook.com/Faire.Integration.Hessen und www.faire-integration.de


Sie erreichen die Ansprechpersonen auch unter folgenden Kontaktinformationen:
Amer Saikali
Mobil: 0151 14387968
E-Mail: amer.saikali@emwu.org
Sprachen: Arabisch, Deutsch und Englisch

Janna Bieker
Mobil: 0151 42369374
Mail: janna.bieker@dgb-bildungswerk.de
Sprachen: Türkisch, Deutsch und Englisch