Bild: Header Stadtleben Rüsselsheim am Main

Informationen für Eltern

Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Die Hessische Landesregierung hat nach der letzten Bund-Länder-Konferenz die allermeisten Corona-Regelungen bis zum 7. März verlängert. Änderungen gab es jedoch an den Schulen ab dem 22. Februar: Für die Klassen 1 bis 6 findet nun Wechselunterricht (plus Notbetreuung) statt. Ab der 7. Klasse bleibt es dagegen beim Distanzunterricht. Für die Abschlussklassen (inklusive Q2, zu denen auch die Abitur-Jahrgänge gehören) ist weiterhin Präsenzunterricht vorgesehen.


Die Kindertagesbetreuung wird ab dem 22. Februar zeitlich wieder im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen für alle Kinder geöffnet – allerdings mit eingeschränkten Betreuungszeiten. Damit endet zum 22. Februar der Appell der Bundes- und Landesregierung, Kinder möglichst zu Hause zu betreuen. Der Kreis Groß-Gerau hat dabei verfügt, dass die Kinder ab dem 3. März nur noch in festen Gruppen betreut werden dürfen. Dies wird in den städtischen Kindertagesstätten bereits so umgesetzt.

 

Weitere Informationen 

Link zu Pressemeldung des Kreises Groß-Gerau: Erweiterte Maskenpflicht, feste Gruppen

Link zu Pressemitteilung des Hess. Kultusministeriums: Neue Regelungen für den Schulbetrieb

Link zu Pressemeldung der Stadt Rüsselsheim: Zusätzliche Busse für den Schulverkehr

Link zu Internetseite des Kultusministeriums: Aktuelle Informationen zum Umgang mit Corona an Schulen

 

 

Maskenpflicht in Schulen

Der Kreis hat bis zum 1. April eine Maskenpflicht von der 1. bis zur 6. Jahrgangsstufe festgelegt. Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeitende sowie  die  Schülerinnen  und  Schüler müssen dabei ab Montag (1. März) ab  der  5.  Jahrgangsstufe  im Präsenzunterricht eine medizinische Maske zu tragen haben. Dies gilt auch für die Not- und Nachmittagsbetreuung.

 

 

Finanzielle Hilfen

Das Bundesfamilienministerium bietet für Eltern und Alleinerziehende mit geringem Einkommen und Verdienstausfällen einen Notfall-Kinderzuschlag (KiZ) an.

 

Für Eltern gibt es Informationen zur Beantragung. Sie können zudem prüfen, ob sie die Voraussetzungen erfüllen.

Link zu Informationen zum Notfall-Kinderzuschlag

Link zu Informationen zum Kinderzuschlag

 

Kinderkrankengeldtage 2021 verdoppelt

Rückwirkend zum 05. Januar 2021 wurde das Kinderkrankengeld je Elternteil von 10 auf 20 Tage im Jahr aufgestockt. Alleinerziehende erhalten jetzt 40 statt 20 Tage.


Bei den meisten Krankenkassen lässt sich Antrag einfach auf der Homepage stellen.

Link zu Link mit weiteren Informationen zum Kinderkrankengeld

Weitere Informationen

Sollten sich neue Sachstände und Maßnahmen ergeben, so finden Sie auch unter den Presseinformationen der Stadt Rüsselsheim am Main weitere Informationen.


Link zu Link Presseinformationen