Stadtleben Rüsselsheim

Ehrenamt in Rüsselsheim am Main

Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bereichen die Rüsselsheimer Stadtgesellschaft mit ihrem Engagement. Auf dieser Seite stellt Ihnen die Stadt beispielhaft Personen vor und möchte damit auch auf das Ehrenamt neugierig machen.

 

 

Harry Lehretz

Foto: Oberbürgermeister Bausch und Harry Lehretz (Foto: Angelika Warth)

 

Alter: 65 Jahre

Familienstand:  verheiratet, 1 Kind


Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes des TV Haßloch sowie des Abteilungsvorstandes
Jugendtrainer seit 1980
Jugendleiter seit 2000
Schiedsrichter seit 1990
Platzwart

 

 

Motivation und besondere Erlebnisse

Bereits als Kleinkind war ich wie mein Vater und meine Verwandten begeistert vom Fußball.
Mein Vater gehörte schon bald nach Wiederaufnahme des Fußballsports in Haßloch dem TV H an, und war der 2. Vorsitzende. Fußball war sein Leben. Gewissermaßen habe ich die Neigung zum Fußball von ihm geerbt.

Ab 1960 habe ich aktiv am Fußballspiel und Fußballgeschehen in Haßloch teilgenommen. Das war für mich eine schöne Zeit. Unsere damaligen Trainer haben mit uns viel unternommen. Wir waren in Deutschland unterwegs, spielten auch in Spanien, Italien und England. Vieles was ich damals als jugendlicher Fußballer lernte, verdanke ich den sehr engagierten Trainern. Sie waren für mich große Vorbilder und haben mich geprägt. Das gilt nicht nur für den Sport, sondern auch für den Einsatz, der für das Vereinsleben ebenso viel Bedeutung hat. Hier denke ich besonders an Rudi Nistler und Rolf Burger und an meinen Onkel Karl Mohr. Es war besonders ihre Leidenschaft, von der ich mich auch noch heute leiten lasse, wenn ich zum Sportplatz nach Haßloch fahre. Ich habe gelernt, dass ein Fußballverein mehr braucht als einen Spieler und Ball. Vieles ist für ein Spiel zu organisieren und die Sportanlage muss ständig auf Vordermann gebracht werden. Auch dafür stelle ich mich gerne zur Verfügung. Eine besondere Freude ist die Arbeit im Kinder- und Jugendbereich. Talente zu entdecken, sie zu fördern und bis zu ihrer aktiven Zeit zu begleiten ist dabei allerdings nur ein Aspekt. Mir kommt es auch darauf an, dass bei allem was ich tue, die Freude und der Spaß bei allen Beteiligten nicht zu kurz kommen.


Über den Verein
Der TVH ist einfach ein toller Verein. Sein sportliches Angebot ist breit angelegt und dennoch besteht eine super gute Gemeinschaft über alle sportlichen Aktivitäten hinweg.
Mein Motto wird beim TVH gelebt: Jugendliche fördern und ihnen im Verein ein zu Hause geben.