Bild: Header Stadtleben Rüsselsheim am Main

Frühe Hilfen für Schwangere und Eltern mit Neugeborenen und Kleinkindern

Eine Schwangerschaft und das Leben mit Kind bringen viele Veränderungen und Herausforderungen mit sich. Eltern und Alleinerziehende können in der neuen Lebenssituation an ihre Grenzen geraten. Sie sind damit nicht allein.


Die Stadt Rüsselsheim am Main unterstützt Rüsselsheimer Familien mit Angeboten der Frühen Hilfen.

Was sind Frühe Hilfen?

 

 

Video: Was sind frühe Hilfen

Wir bieten Unterstützung für Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahren. In unserem Netzwerk haben wir verschiedene Angebote mit praktischen Hilfen, Beratung und Begleitung. Die Beratungsangebote betreffen Fragen aus den Bereichen Gesundheit, Pädagogik, Entwicklungspsychologie und Ihre finanziellen Ansprüche. All unsere Angebote sind leicht zu erhalten, möglichst nah an Ihrem Wohnort und kostenlos.

Wir Koordinatorinnen vermitteln diese Angebote.

Frühe Hilfen unterstützen besonders die Familien, die sich im Alltag mit Kind überfordert fühlen. Wagen Sie es, sich Unterstützung zu holen. Niemand kann alles ganz alleine meistern. Wir helfen Ihnen, Entlastung zu finden.

Wir wollen allen Kindern eine gesunde Entwicklung ermöglichen.

 

Postadresse

Marktplatz 4
65428 Rüsselsheim am Main

 

Besuchsadresse

Ferdinand-Stuttmann-Straße 11 (barrierefreier Zugang über Rheinstraße 3)

65428 Rüsselsheim am Main 

Link zu Adresse im Stadtplan anzeigen

Link zu Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr

 

Öffnungszeiten

nach vorheriger Vereinbarung

Kontakt

Kontakt für Familien aus Rüsselsheim am Main

 

Bereich Soziales, Gesundheit und Wohnen

Bereichsleitung

Christian Mayer
Telefon:06142 83-2230
E-Mail:

christian.mayer@ruesselsheim.de

Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen

Christina Zalán-Wollrab

Telefon:06142 83-2884
E-Mail:

christina.zalan-wollrab@ruesselsheim.de

Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen

Therese Grenzebach

Telefon:06142 83-2307
E-Mail:

therese.grenzebach@ruesselsheim.de

 

 

 

Weitere Informationen

1 Kind und 1000 Fragen

Die Stadt Rüsselsheim am Main unterstützt Schwangere und Familien mit Neugeborenen in besonderen Belastungssituationen. Im Informationsblatt „1 Kind und 1000 Fragen“ werden die Möglichkeiten der Beratung durch Familienkinderkrankenschwestern beschrieben.
Link zu Informationsblatt "1 Kind und 1000 Fragen"

Elternberatung vor Ort

Wir kooperieren eng mit dem Kinderschutzbund Rüsselsheim. Deshalb ist unser nachgefragtes städtisches Angebot der Elternberatung durch Familienkinderkrankenschwestern zeitlich mit den beliebten Angeboten Babymassage, Babytreff oder Krabbelgruppe sowie mit den offenen Eltern‑Kind‑Treffs in den verschiedenen Stadtteilen verknüpft. Die Termine und Standorte der Elternberatung vor Ort finden Sie auf der Internetseite des Kinderschutzbundes.

 

Weitere Informationen:

Link zu Internetseite: Kinderschutzbund Rüsselsheim

 

 

Überörtliche Beratungsangebote

Falls die Netzwerkkoordination gerade nicht erreichbar sein sollte und Ihnen ein überregionales Beratungsangebot für Ihre Fragestellung hilfreich erscheint, gibt es folgende Möglichkeiten:

 

Elterntelefon - Nummer gegen Kummer

Das Elterntelefon ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, dienstags und donnerstags bis 19 Uhr besetzt und unter der kostenlosen bundesweit einheitlichen Rufnummer 0800 1110550 zu erreichen. Hier sprechen Sie mit ausgebildeten Beratenden, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit engagieren.

Link zu Internetseite: Elterntelefon - Elternberatung

 

BKE-Onlineberatung

Bei der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (BKE) können Sie sich online beraten lassen (Chats, Forum, E-Mail-Beratung). Sie können anonym, kostenfrei, datensicher und unkompliziert alle Fragen zu Ihren alltäglichen und besonderen Erlebnissen stellen. Expertinnen und Experten der Frühen Hilfen stehen für Sie in der Einzelsprechstunde und im themenoffenen Gruppenchat zur Verfügung. Dies kann beispielsweise eine Familienhebamme, eine Kinder- oder Frauenärztin beziehungsweise ein Kinder- oder Frauenarzt sein.

Link zu Internetseite: BKE-Beratung Frühe Hilfen

 

 

Film über Frühe-Hilfen-Projekte in Hessen

Video: Frühe Hilfen in Hessen

Der kurze Film zeigt eine Vielzahl von Frühe-Hilfen-Projekten in Hessen, in denen sich Ehrenamtliche für Familien engagieren. Falls Sie Interesse am hiesigen Projekt Familienpaten haben, melden Sie sich gerne bei uns. Wir leiten Sie an die Netzwerkpartnerinnen von Diakonischem Werk und Sozialpsychiatrischem Verein Kreis Groß-Gerau e.V. (SPV) weiter.

 

 

Für Schwangere und werdende Eltern

Beratung über das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kaum etwas verändert das Leben so sehr wie eine Schwangerschaft. Über die Website des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gibt es Beratung online und am Telefon. Dort können Sie auch nach einer Schwangerenberatungsstelle für eine persönliche Beratung vor Ort suchen.

Link zu Internetseite: Schwanger und viele Fragen

 

Informationen zur vertraulichen Geburt

Link zu Internetseite: Vertrauliche Geburt

 

Hebammensuche

Hebammen sind die Fachfrauen rund um Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. Hebammenhilfe kann von jeder Frau in Anspruch genommen werden. Die meisten Leistungen werden von den Krankenkassen getragen.

Eine Liste der in und um Rüsselsheim ansässigen Hebammen finden Sie im „Grünen Adressbuch“, einer Broschüre des Kreises Groß-Gerau.

Link zu Broschüre "Beratungsangebote für Schwangere, Mütter und Väter von Kindern bis 3 Jahren" (PDF)

Zusätzlich Informationen finden Sie auf der Hebammen-Plattform Ammely.de, die ein Kooperationsprojekt mit dem Deutschen Hebammenverband ist.
Link zu: Internetseite: Hebammen-Plattform Ammely

 

Ambulante Versorgung in der Wochenbettambulanz des Gesundheits- und Pflegezentrums Rüsselsheim (GPR)

Falls Sie bis zur Geburt Ihres Kindes keine Hebamme für die häusliche Wochenbettbetreung finden, gibt es auch die Möglichkeit einer ambulanten Versorgung in der Wochenbettambulanz des GPR.

Link zu Internetsete: GPR-Klinikum Rüsselsheim

Informationsbroschüre des Kreises

Der Kreis Groß-Gerau hat eine Broschüre mit Informationen zu Beratungsangeboten erstellt.

Link zu Broschüre des Kreises Groß-Gerau - Beratungsangebote für Schwangere, Mütter und Väter von Kindern bis 3 Jahren (PDF)

Weitere Links