Rüsselsheim Rathaus

09.08.2018

Showroom von Motorworld fertiggestellt

Foto: Rundgang (Stadt Rüsselsheim am Main)

Nachdem in den vergangenen Wochen fleißig gewerkelt wurde, hat die Motorworld im Opel-Altwerk entlang der Marktstraße nun ihren Showroom fertiggestellt. Davon überzeugten sich Magistratsmitglieder und Stadtverordnete bei einem Rundgang mit Baustadtrat Nils Kraft. Simone Adamek, Standortleiterin der Motorworld Rüsselsheim, und Frank Dörflinger, Geschäftsführer der Activ-Group, gaben ihnen danach die Gelegenheit, sich einen Eindruck von der Bausubstanz im Altwerk zu verschaffen und Gebäudeteile zu betreten, die lange nicht für die Öffentlichkeit zugänglich waren. Sie erläuterten, dass umfangreiche Bestandsaufnahmen und Planungen erfolgen müssen, bevor die Bauarbeiten für das Oldtimer- und Sportwagenzentrum, Dienstleistungen rund ums Auto, Gewerbe und Gastronomie und Wohnungen beginnen können. Dadurch ergebe sich der für Großprojekte übliche Planungszeitraum von fünf bis sechs Jahren.

Motorworld kann auf Erfahren aus Projekten in Böblingen/Stuttgart und Köln zurückgreifen, in denen Industriebrachen zu Publikumsmagneten mit automobilem Schwerpunkt umgewandelt wurden. Bevor in Rüsselsheim die Sanierungsarbeiten beginnen können, muss Motorworld unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes die Planungen abschließen und der Stadtverordnetenversammlung darlegen, ob und welche Änderung des Bebauungsplans notwendig sind. Dies nehme Adamek und Dörflinger zufolge Zeit in Anspruch, aber der Showroom sei ein Zeichen dafür, wie mit Hochdruck an den Planungen gearbeitet wird.

In den großen Schaufenstern des Showrooms sind von der Marktstraße aus bereits historische Opel-Fahrräder und fünf Oldtimer, darunter ein Opel-Kapitän und ein Bugatti, zu sehen. Die Ausstellungsobjekte sollen immer wieder wechseln. Zu welchen Zeiten der Showroom auch für die Öffentlichkeit geöffnet hat und Mitarbeiter für Gespräche zur Verfügung stehen, wird Motorworld noch mitteilen. Es sollen außerdem auf Wunsch zwei bis drei Mal jährlich Führungen durch Gebäude des Opel-Altwerks angeboten werden. Wegen der unterschiedlichen Begebenheiten in den alten Industriegebäuden wird dies allerdings nur für kleine Gruppen möglich sein. Dem Showroom schließen sich zwei Veranstaltungsräume an, die in Kürze für Tagungen oder Feiern mit bis zu 200 Personen angemietet werden können.


 

Link zu Zurück zur Übersicht