Rüsselsheim Rathaus

15.08.2018

Interkulturelle Woche mit vielfältigem Programm

„Vielfalt verbindet“ – so lautet das Motto der diesjährigen Interkulturellen Woche, die in Rüsselsheim am Main am 6. September beginnt. Rüsselsheim beteiligt sich bereits seit 27 Jahren mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen an der bundesweiten Kampagne, die bis zum 3. Oktober geht. „Ich freue mich, dass unsere Stadt erneut eine Plattform für Begegnungen und interkulturellen Austausch bereitstellt“, erklärt Oberbürgermeister Udo Bausch. „Die zahlreichen Aktionen zeigen gerade in einer so internationalen und weltoffenen Stadt wie Rüsselsheim deutlich, dass kulturelle Vielfalt von vielen Bürgerinnen und Bürgern gelebt wird und eine Bereicherung für uns alle ist.“

Das bunte Programmangebot reicht vom traditionellen Nachbarschaftsfest in der Böllenseesiedlung, über ein Spielfest zum Weltkindertag, das Interkulturelle Friedensgebet und den Tag der offenen Moschee, einen Besuch im Internationalen Garten Rüsselsheim, einen Einblick in die Arbeit der städtischen Integrationslotsinnen und -lotsen, mehrsprachige Vorlesungen in der Stadtbücherei bis hin zur Verleihung des achten Integrationspreises der Stadt durch Oberbürgermeister Udo Bausch. Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist auf der städtischen Homepage unter www.ruesselsheim.de zu finden. Gedruckte Programme liegen in öffentlichen Einrichtungen aus und können beim Interkulturellen Büro unter Telefon 06142 83-2059 oder per E-Mail an integrationsaufgaben@ruesselsheim.de angefordert werden. Weitere Informationen zur bundesweiten Aktionswoche sind der Internetseite www.interkulturellewoche.de zu entnehmen.

Veranstaltungsüberblick


Samstag, 8. September:
Zum Auftakt der Interkulturellen Woche 2018 laden der Verein Auszeit und Kooperationspartner der „Nachbarschaft Böllensee“ am 8. September von 15 bis 19 Uhr alle Anwohnerinnen und Anwohner zum traditionellen Nachbarschaftsfest mit vielen Aktionen für Jung  und Alt unter dem Motto „Gemeinsam geht es besser“ ein. Gäste aus anderen Stadtteilen sind herzlich willkommen.
Ebenfalls am 8. September erwarten zwischen 17 und 20 Uhr Besucherinnen und Besucher beim „Treff der Sinne“ von Kultur123 auf dem Theaterplatz kreative, literarische und musikalische Schnupperangebote. Ab 20 Uhr wird die Band „GASTONE“ für weitere Unterhaltung sorgen.

Freitag, 14. September:
Am 14. September zwischen 18 und 24 Uhr haben Frauen unterschiedlicher Herkunft die Gelegenheit, eine gesellige Feierstunde im Gemeindehaus der Martinsgemeinde in der Böllenseesiedlung zu verbringen. Internationale Küche und Musik sorgen für einen anregenden und unterhaltsamen Abend.  

 

Samstag, 15. September:
Am 15. September zwischen 14 und 18 Uhr veranstaltet der Kinderschutzbund in Kooperation mit vielen Akteurinnen und Akteuren das traditionelle Kinderspielfest zum Weltkindertag im Einkaufszentrum Dicker Busch II. Eingeladen sind Kinder mit ihren Familien, Nachbarn und Freunden.

Dienstag, 18. September:
Von 10 bis 12 Uhr organisiert das Frauenzentrum Rüsselsheim am 18. September ein gemütliches Frühstück für Frauen, die gern miteinander ins Gespräch kommen und sich über Gemeinsamkeiten und Unterschiede austauschen möchten.
Für Interessierte an einem Einsatz als ehrenamtliche Integrationslotsinnen und -lotsen findet am selben Tag, 18. September, um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung im Rathaus statt. Sie erhalten dabei einen Einblick in die ehrenamtliche Arbeit und Informationen über die anstehende Qualifizierung, die im Oktober starten wird.

Donnerstag, 20. September:
Am 20. September um 16.30 Uhr erhalten interessierte Neu-Bürgerinnen und Neu-Bürger im Rahmen einer Rathausführung wertvolle Informationen über die Stadtverwaltung. Um Anmeldung unter Telefon 01641 83-2059 oder per E-Mail an integrationsaufgaben@ruesselsheim.de wird gebeten.

Freitag, 21. September:
Der Verein Internationaler Garten öffnet am 21. September ab 16 Uhr seine Tore und lädt Interessierte zu einem Rundgang durch den bunten Garten ein.
„Der kleine schwarze Fisch“ heißt das Theaterstück, das die Kinder- und Jugendtheatergruppe des Vereins Friedenshaus in Kooperation mit Kultur123 am 21. September um 16 im Theater Rüsselsheim präsentieren wird.

Samstag, 22. September:
Am 22. September startet von 9.30 bis 12.30 Uhr die Volkshochschule in der Albrecht-Dürer-Schule die erste Sprachenrundreise durch sieben Länder. In dieser Veranstaltungsreihe werden Kinderlieder aus der Türkei, Frankreich, Italien, Griechenland, Polen, und Spanien gelernt und ein mehrsprachiges Kinderliederbuch gebastelt.

Sonntag, 23. September:
Das Interkulturelle Friedensgebet findet in diesem Jahr am  23. September ab 15 Uhr im Haus Katharina von Bora statt. Mitglieder aller Religionen in Rüsselsheim sind eingeladen, das gemeinsame Bekenntnis für den Frieden in der Gesellschaft öffentlich zu feiern und dabei ein Zeichen für Toleranz und ein friedliches Miteinander in der Stadt zu setzen.

Mittwoch, 26. September:
Am 26. September um 17 Uhr lädt der Afghanisch-Deutsche Kultur- und Bildungsverein in Kooperation mit dem Interkulturellen Büro zu einer Informationsveranstaltung mit Thema "Migration und Gesundheit“ ein. Der sozial engagierte Mediziner und Integrationspreisträger Dr. Kamal Eslam wird zu diesem Thema referieren.

Freitag, 28. September:
Mit dem Integrationspreis würdigt die Stadt Rüsselsheim am Main Initiativen und Einzelpersonen, die sich im alltäglichen Leben für die Integration und den Austausch unter den kulturellen, religiösen und sprachlichen Gruppen einsetzen. Oberbürgermeister Udo Bausch wird am Tag des Flüchtlings, am 28. September, um 18 Uhr im Ratssaal des Rathauses die Preisträger von 2017/18 würdigen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mittwoch, 3. Oktober:

Am letzten Tag der Interkulturellen Woche, 3. Oktober, lädt die Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen um 15 Uhr zu einer Führung durch die Ausstellung „Ich kann dich gut riechen“ ein. Zu sehen sind Kunstwerke aus der Sammlung eines spanischen Parfümeurs, der zu jedem Bild einen eigenen Duft entwarf.
Der Tag der offenen Moschee wird in diesem Jahr am 3. Oktober von 14.30 bis 17.30 Uhr in der Moschee der DITIB-Gemeinde, Uranstraße 11, stattfinden und damit den Abschluss der Aktionswoche bilden. Besucherinnen und Besucher können am bundesweiten „Tag der offenen Moschee“ Einblick in die Arbeit einer islamischen Religionsgemeinschaft gewinnen und sich über die Religion Islam aus erster Quelle informieren.

Die Stadtbücherei als zentrale Lern- und Bildungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereichert jedes Jahr die Interkulturelle Woche mit interessanten Angeboten. Unter dem Credo „Lebenslanges Lernen“ macht sie Informationen, Bildung und Kultur auf vielfältige Weise für alle zugänglich. Dadurch fördert sie das Verständnis für die eigene und fremde Kultur. Über den gesamten Aktionszeitraum bietet die Stadtbücherei daher stets donnerstags von 16 bis 17 Uhr eine Vorlese- und Bastelstunde für Kinder ab 5 Jahren an:

6. September:
Vorlesen und Gestalten nach der Bilderbuchgeschichte „Ein Tag auf unserem blauen Planeten …in der Savanne“.


13. September: Vorlesen auf Spanisch und Deutsch von „Pablo Piñata“, eine Bilderbuchgeschichte für Kinder ab fünf Jahren.


20. September: Vorlesen und Gestalten von „Aufräumen für Anfänger“, ein Bilderbuch über Ordnung und Chaos.


27. September: Vorlesen und Gestalten von „Ein Zaun, ein Schaf, ein kleiner Junge und ein großes Problem“.






 

Link zu Zurück zur Übersicht