Rüsselsheim Rathaus

03.09.2018

ADFC-Fahrradklima-Test rückt Familienfreundlichkeit in den Fokus

Alle zwei Jahre haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, beim ADFC-Fahrradklima-Test ihre Städte und Gemeinden aus der Perspektive der Radfahrerinnen und Radfahrer zu beurteilen. Der ADFC-Fahrradklima-Test 2018 beschäftigt sich erstmals genauer mit dem Thema Familien und Kinder. Durch Zusatzfragen rund um das Radfahren von Familien und Kindern soll die Familienfreundlichkeit von Städten und Gemeinden bewertet werden.

Stadträtin Marianne Flörsheimer ruft die Rüsselsheimer Bürgerinnen und Bürger auf, bei der Aktion mitzumachen. Sie weist darauf hin, dass die Stadt erhebliche Mittel in das Radwegenetz und schöne Routenführungen investiert. Auf die Fahnen geschrieben hat sie sich ohnehin, gemeinsam mit der ehrenamtlichen Radverkehrsbeauftragten Brit Scherer die Situation für die Radfahrerinnen und Radfahrer konsequent voran zu bringen. „Der ADFC erhebt mit seinem Fragenkatalog Informationen zur Radverkehr-Infrastruktur. Die Ergebnisse werden den Kommunen und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, um gezielt weitere Verbesserungen vornehmen zu können“, sagt Flörsheimer. Auch Radverkehrsbeauftragte Scherer sieht hierin den größten Nutzen, „weil wir damit sehen, ob es bei der fahrradrelevanten Infrastruktur, beim Service oder beim Verhalten von Verkehrsteilnehmern noch Schwachstellen gibt oder welche Maßnahmen gut ankommen.“

Die Beurteilung findet unter verschiedenen Gesichtspunkten statt, wie: Was bietet eine Stadt für ihre Radler? Wie sicher und komfortabel kommen sie von A nach B? Wie gut sind diese Punkte miteinander vernetzt? Diese und weitere Fragen werden vom ADFC auch in diesem Jahr wieder gestellt. Schon bei der Teilnahme an der Umfrage im Jahr 2016 erreichte Rüsselsheim hessenweit in der Stadtgrößen-Klasse 50.000 bis 100.000 Einwohner Rang Eins.

Der Aufruf zur Umfrage und viele weitere nützliche Informationen für Radlerinnen und Radler gibt es auf der Internetseite www.adfc-kreis-gg.de. Direkt teilnehmen an der Umfrage kann man bis zum 30. November unter www.fahrradklima-test.de. Hier sind auch die Ergebnisse aus den vergangenen Jahren noch zu finden.
Der ADFC-Fahrradklima-Test ist als Zufriedenheits-Index von Rad fahrenden Menschen die größte Befragung dieser Art weltweit und wird in diesem Jahr zum achten Mal durchgeführt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den Fahrradklima-Test aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans. Beim letzten Test im Jahre 2016 nahmen bundesweit über 120.000 Menschen teil. 539 Kommunen wurden bewertet.

 

Weitere Informationen:

Link zu Internetseite ADFC im Kreis Groß-Gerau

 

Teilnahme an der Umfrage:

Link zu Internetseite Fahradklima-Test

 

 

 

Link zu Zurück zur Übersicht