Rüsselsheim Rathaus

07.09.2018

Entdeckungsreise in die Welt der Stoffe

Foto: Stadt- und Industriemuseum RüsselsheimFoto: Stadt- und Industriemuseum RüsselsheimFoto: Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim

In Rüsselsheim zeigt die Ausstellung „Gib Stoff!“ Textiltüftlern und Fadenforschern, wie aus Fasern Fäden und aus Fäden textile Flächen werden. Was kann man alles mit den so entstandenen Stoffen anstellen, und wo werden diese eingesetzt? Antworten bietet bis zum 28. April 2019 das Stadt- und Industriemuseum in der ehemaligen hessischen Landesfestung in Rüsselsheim am Main.

In den Mitmachausstellungen des Stadt- und Industriemuseums erleben Kinder, Jugendliche und Familien, was es in ihrer Lebenswelt alles zu entdecken gibt. Dass unser Alltag so bunt ist, daran haben Textilien einen gehörigen Anteil – und sie können noch mehr. Sie kleiden und wärmen den Menschen oder gestalten Wohnungen, technische Textilien finden sich in Maschinen, der Medizin und Architektur. Zahlreiche Beispiele lassen sich entdecken, drapiert an Kleiderbügeln: Patentierte Gardinen mit Fertigfalte made in Germany, Schnittschutzhosen oder „Leitfäden“ für die Regeneration von Nervenbahnen. Natürlich fehlen auch Adam Opel und seine Nähmaschinenproduktion nicht in der Rüsselsheimer Ausstellung.

Zentral beim Konzept der Mitmachausstellung ist das begreifende Lernen mit allen Sinnen: So werden nicht nur spielerisch Informationen vermittelt. Vor allem das praktische Handanlegen beim Filzen, Stricken oder Färben weckt den Entdeckergeist. Durch das selbständige Ausprobieren gewinnen die Besucherinnen und Besucher so intensive Einblicke in die Hintergründe der Textilwelt. Wer sich selbst einmal an den Webstuhl gesetzt hat und zudem erfährt, dass etwa eine Gardine aus bis zu 6.000 hauchdünnen Kettfäden entsteht, gewinnt sicherlich auch eine andere Wertschätzung der Produkte. Konsequenterweise thematisiert die Ausstellung auch Fragen der Nachhaltigkeit, der fairen und ökologischen Produktion. Die Textiltüftlerinnen und Fadenforschern versuchen sich zudem im „Upcycling“ und lernen, dass aus einem T-Shirt, das aus der Mode geratenen ist, eine coole Tasche entstehen kann. Flankiert wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Begleitprogramm, das auf der Internetseite www.museum-ruesselsheim.de abrufbar ist.

Adresse
Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim
(in der Festung Rüsselsheim)
Hauptmann-Scheuermann-Weg 4
65428 Rüsselsheim am Main
www.museum-ruesselsheim.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 14 bis 17 Uhr
In den Ferien 9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 bis 17 Uhr

Zusätzliche Öffnungszeiten für Gruppen nach Anmeldung:
Dienstag bis Freitag 9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 bis 17 Uhr

 

Link zu Zurück zur Übersicht