Rüsselsheim Rathaus

10.09.2018

Bürgermeister Grieser: Weg frei für die Gerhart-Hauptmann-Schule als integrierte Gesamtschule

Die Haupt- und Realschule Gerhart-Hauptmann-Schule wird zum kommenden Schuljahr 2019/2020 eine integrierte Gesamtschule. Ein entsprechender Bescheid vom Hessischen Kultusministerium ist aktuell eingetroffen. Das Kultusministerium stimmt damit dem Antrag  zur Teilfortschreibung des Schulentwicklungsplanes für die Stadt Rüsselsheim am Main zu. Die Stadtverordnetenversammlung hatte im Mai 2018 die Umwandlung beschlossen und damit dem Wunsch der Schule entsprochen.

 

Bürgermeister und Schuldezernent Dennis Grieser freut sich, dass mit dieser Umwandlung die Modernisierung der Rüsselsheimer Schullandschaft weiter voran gebracht wird. „Die Schulform der integrierten Gesamtschule bietet den Schülerinnen und Schülern eine hervorragende Chance, sich zu entfalten und den individuell bestmöglichen Schulabschluss zu schaffen.“


In einer integrierten Gesamtschule sind alle Abschlüsse und auch der Übergang in ein Oberstufengymnasium möglich. „Die Gerhart-Hauptmann-Schule kann mit der Förderstufe in den Jahrgängen 5 und 6 bereits auf einen sehr guten Erfahrungsschatz in Hinblick auf individuelle Förderung und gemeinsames Lernen aufbauen“, sagt Grieser abschließend.

 

Link zu Zurück zur Übersicht