Rüsselsheim Rathaus

01.10.2018

Rückerstattung der Kita-Gebühren bis Ende Oktober

Die Stadt Rüsselsheim am Main hat nun den Bescheid des Regierungspräsidiums Kassel erhalten, mit dem für Kinder ab dem vollendeten dritten Lebensjahr der Besuch einer städtischen Kindertagesstätte bis zum Schuleintritt beitragsfrei wird. Bürgermeister Dennis Grieser sagt: „Aufgrund der bisher schon moderaten Gebühren in städtischen Kitas sind die Stadtverordneten der Empfehlung des Magistrats gefolgt, über die landesweite Regelung hinaus zu gehen und an städtischen Kitas die gesamte Betreuungszeit beitragsfrei zu stellen sowie an freien und konfessionellen Kitas für mindestens sechs Stunden. Damit entlastet die Stadt Eltern finanziell und setzt ein deutliches Zeichen für mehr Familienfreundlichkeit.“

Die Beitragsfreistellung gilt rückwirkend zum 1. August 2018. Erst auf Grundlage des Bescheids kann jetzt auf das Abbuchen der Beiträge für den Besuch einer städtischen Kita verzichtet werden. Letztmalig wurden die Gebühren für den Oktober abgebucht, weil der Buchungsvorgang in dem Kassensystem ohne zeitlichen Vorlauf nicht mehr gestoppt werden konnte. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass das Erstellen von mehr als 1.500 individuellen Bescheiden etwas Zeit in Anspruch nimmt. Allerdings sollen die Gebühren bis Ende Oktober rückerstattet werden. Wer bis zum 31. Oktober keinen Bescheid oder eine Rücküberweisung erhalten hat, kann sich an die Mail-Adresse kindertagesbetreuung@ruesselsheim.de wenden. Über die Kitas erhalten die Eltern, deren Kinder eine städtische Kita besuchen, einen entsprechenden Informationsbrief.

Im Laufe des Oktobers werden die freien und konfessionellen Träger entsprechende Zuschüsse erhalten. Somit können sie dann Beiträge für eine Betreuung in ihrer Einrichtung rückerstatten.


 

Link zu Zurück zur Übersicht