Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

03.05.2024

„Made in Hessen“ – Finissage, Führung und südhessische Spezialitäten

Ausstellung Made in Hessen (Foto: Norbert Miguletz)

Nach mehr als sechs Monaten schließt die erfolgreiche Ausstellung „Made in Hessen“ am Sonntagabend (12. Mai) ihre Türen. Bevor die vielen tollen Ausstellungsstücke jedoch zu ihrer nächsten Station in Borken weiterwandern, lädt das Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim am Main am 12. Mai um 14 Uhr noch einmal zu seiner beliebten Sonntagsführung „Von Regina, Adler und Schneewittchen“ mit anschließender Finissage ein. Was haben das chromblitzende Horex-Motorrad Modell „Regina“, der elegante „Schneewittchensarg“, die Adler-Schreibmaschine Nr. 7 oder ein Kaffeehausstuhl der Marke Thonet von 1870 gemein? Sie alle waren berühmte Produkte aus Hessen und sind jetzt nur noch rund eine Woche in der aktuellen Sonderausstellung „Made in Hessen. Globale Industriegeschichten“ im Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim zu bewundern. Wer nach der Führung noch Lust auf einen kleinen Plausch bei den echt hessischen Spezialitäten Äppelwoi und Spundekäs hat, und die Ausstellung gemeinsam ausklingen lassen möchte, ist herzlich willkommen.

Die Führung beginnt um 14 Uhr und kostet 4 Euro inklusive Museumseintritt. Treffpunkt für die Führung ist der Eingang des Stadt- und Industriemuseums. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Museums unter www.museum-ruesselsheim.de sowie telefonisch unter 06142 83-2950 oder per E-Mail an museum@ruesselsheim.de.

 

Link zu Zurück zur Übersicht