Bild: Header Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

02.04.2024

Gabriele Sehn präsentiert ihre Arbeiten im Atelier „freiraum f³“

Gabriele Sehn mit ihrer Kunst (Foto: Teresa Halbreiter)

Die Rüsselsheimer Malerin Gabriele Sehn verbrachte dank des Uwe Lüders Kunststipendiums der Sparkassenstiftung die ersten drei Monate des Jahres in Lüneburg. Die Arbeiten, die in dieser Zeit entstanden sind, zeigt Sehn nun dem interessierten Publikum im Rahmen einer Ausstellung im Kunstatelier freiraum f³. Eine Besonderheit der Ausstellung ist, dass sie auf einen Zeitraum von nur zwei Tagen ausgelegt ist.

Die Vernissage findet daher am Freitag (5. April) von 13 bis 18 Uhr statt, und die Finissage bereits am folgenden Samstag (6. April) von 11 bis 16 Uhr. Zu sehen sind viele verschiedene Arbeiten, darunter Acryl und Tusche auf Papier und Leinwand sowie Tusche-Skizzen, welche die Künstlerin während ihres Stipendiums erschaffen hat.

Gabriele Sehn schloss 1983 ihr Studium der Architektur in Mainz ab. Von 2006 bis 2012 studierte sie an der Staatlichen Hochschule für bildende Künste der Abendschule am Städel Frankfurt. Sie gehört der Künstlergruppe „Malkasten“ an, erhielt bereits mehrere Stipendien und konnte ihre Kunst im Rahmen verschiedener Ausstellungen präsentieren.

 

Link zu Zurück zur Übersicht