Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

09.08.2018

Rüsselsheim am Main feiert Kerb

Foto: Die Veranstalter stellen das Programm der Rüsselsheimer Kerb 2018 vor (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

Die Rüsselsheimer Kerb vom 17. bis 21. August wird sich wie im Vorjahr an zwei Standorten präsentieren. Während die Schausteller mit dem Jahrmarkt und ihren Fahrgeschäften auf dem Landungsplatz zu finden sind, rückt der Kerbetreff mit Bühne, Wein-, Getränke- und Imbissständen wieder auf den Marktplatz. Oberbürgermeister Udo Bausch sieht besonders die Nähe zum Mainufer und die anliegenden Gastronomien sehr positiv: „Das Mainufer ist ein Pfund der Stadt, um das uns viele Städte beneiden. Und gerade in der Nähe des Wassers lässt sich das bunte Programm in diesem Sommer ideal genießen.“ Die anliegenden Gastronomiebetriebe an der Mainstraße schaffen zusätzlich zu den Essständen eine Verbindung zwischen Mainufer und Marktplatz. „Dadurch wird auch die Innenstadt erlebbar. Das entspricht meinem Anliegen, dass die Besucherinnen und Besucher die Kerb an beiden Plätzen genießen können“.


Zum Angebot gehören Fahrgeschäfte wie „Break Dance“, „Disco Fieber“, „Twister“, „Safari Trip“ und ein Autoskooter. Für Kinder gibt es mit „Traumlandreise“, „Samba Balloon“, Kinderkarussell und „Kettenflieger“ sowie dem „Sky Jumper“ auch altersgerechte Fahrgeschäfte. Hinzu kommen weitere Attraktionen wie ein Laufgeschäft („Funhouse Brasil“), das Geschicklichkeit und Balance abfordert, sowie Schieß- und Wurfbuden und ein Raumschiff-Simulator. Am Mainufer und in seiner Nähe finden sich auch die meisten kulinarischen Angebote. Diese sind international und umfassen ungarische Lángos genauso wie französische Crêpes, italienische Pizza oder spanische Churros. Natürlich gibt es mit Bratwurst, Steak oder auch Fisch bekannte Imbissklassiker. Süßes, wie Nuss-Spezialitäten, Zuckerstangen oder Eis, runden das Ganze ab. Auf dem Marktplatz können an den fünf Tagen Musikbegeisterte insgesamt fünf Musikgruppen, Bands und DJs kostenfrei im Kerbetreff hören und dazu tanzen.


Traditionell wird die Rüsselsheimer Kerb am Freitag (17. August) um 17 Uhr durch den Herold Karl-Heinz Eitel eröffnet, wenn er die Marktbulle vom Rathausbalkon herunter verlesen wird. Bei der Eröffnung spielen die „Käsbachtaler Musikanten“ auf, die den traditionellen Rundgang der Politik begleiten werden. Anschließend wird Oberbürgermeister Udo Bausch zum Hammer greifen und am Marktplatz das erste Bierfass der Kerb anstechen. Um 20 Uhr geht die Kerbeparty dann richtig los, wenn „Metzi und die Torpedos“ auf der Bühne am Kerbetreff musikalisch Gas geben. Dabei hat der bis nach Mallorca hin bekannte Rüsselsheimer Musiker an diesem Abend nicht nur deutschen Schlager, sondern auch Titel aus den Charts von heute und der Vergangenheit im Repertoire. Dancefloor aus den 1990ern oder Oldies von den Beatles oder Rolling Stones gehören ebenso zu seinem Programm wie Cher, Madonna, Justin Timberlake und Avicii.


Mit „Daddy Longlegs“ findet am Samstag (19.) ab 20 Uhr ein weiteres, echtes Rüsselsheimer Kerbe-Happening mit großem Stimmvolumen statt. Die insgesamt neun-köpfige Band deckt mit gut ausgewählten Rock-Klassikern bis hin zu aktuellen Rock- und Pop-Hits in Deutsch und Englisch alles ab, was die Kerbbesucherinnen und -besucher zum Tanzen bringt. Vorher findet um 14 Uhr noch ein anderer Kerb-Klassiker statt, wenn Sigrun Sulk für die Stadtverwaltung Liegengelassenes und Verlorenes auf der Bühne am Kerbetreff versteigert.  


Den Sonntagabend (19.) wird ab 18 Uhr DJ Chicco begleiten. Seine Plattenauswahl wird dem entspannten Charakter des dritten Kerbetags Rechnung tragen und die Laune aus dem Hintergrund positiv beeinflussen. Beim Auflegen seiner Schallplatten berücksichtigt DJ Chicco auch Gästewünsche.
Der Montag (21.) beginnt dann bereits um 11 Uhr mit dem Frühschoppen. Mit viel Herzblut und Gebläse werden die „Nauheimer Dorfmusikanten“ im böhmisch-mährischen Stil aufspielen. Die Kapelle besteht seit nunmehr 45 Jahren und  verfügt über ein großes Repertoire, das Titel über alle Genres hinweg bis in die aktuellen Charts hinein umfasst.


Zum Abschluss der Kerb am Dienstag (22.) spielt ab 20 Uhr die Countryband „Lousiana“. Die Kerb-Organisatoren erwarten für den letzten Abend noch einmal ein volles Haus, denn die Band ist vor allem für Anhänger der Country-, Western- und Linedance-Musik im Rhein-Main-Gebiet eine echte Marke. Louisiana besteht aus sechs erfahrenen Musikern der Region und tourt seit 20 Jahren erfolgreich durch Deutschland, Frankreich und die USA. Bereits um 14 Uhr bittet auch das Haus der Senioren zum Tanz. „Alle Seniorinnen und Senioren der Stadt sind herzlich eingeladen, wenn im schattigen Garten bei Kaffee und Kuchen das Tanzbein geschwungen wird“, macht Oberbürgermeister Bausch Werbung für die Veranstaltung, die er auch selber besuchen wird.


Der Dienstag als letzter Kerbtag ist den Familien gewidmet. Ganztägig können diese vom Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen profitieren. Und ehe um Mitternacht die letzten Akkorde gespielt werden, findet um 22 Uhr das offizielle Abschlussfeuerwerk statt. Während der Kerb können sich Nachtschwärmer bequem nach Hause fahren lassen. Auf den nächtlichen Linien 70 und 71 werden Busse statt Anruf-Sammeltaxen eingesetzt. Das Ein- und Aussteigen ist ohne Anmeldung an jeder Haltestation möglich. Der Fahrpreis entspricht den RMV-Tarifen.
Weitere Informationen finden sich unter www.ruesselsheim.de


 

Link zu Zurück zur Übersicht