Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

07.11.2018

Kunstverein Rüsselsheim erhält den Kulturpreis 2018

Foto: Kulturpreis 2018 (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

Der Kulturpreis der Stadt Rüsselsheim am Main geht im Jahr 2018 an den Kunstverein Rüsselsheim. Am 23.10.2018 hat die aus Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung, ehemaligen Förderstipendiatinnen und –stipendiaten sowie Kulturpreisträgerinnen und -trägern der Stadt bestehende und unter Bürgermeister Dennis Griesers Vorsitz zusammengetretene Jury diese Entscheidung getroffen.

Im Rahmen eines Pressegesprächs in der Rüsselsheimer Festung verkündete Bürgermeister und Kulturdezernent Grieser die Neuigkeit gemeinsam mit Karl-Heinz Becker, dem 1. Vorsitzenden des Kunstvereins sowie Martina Altschäfer und Bengt Foßhag aus dem künstlerischen Beirat des Vereins.

Grieser sprach den Vertreterinnen und Vertretern des Kunstvereins stellvertretend für alle Vereinsmitglieder seine Glückwünsche persönlich aus. „Der Kunstverein Rüsselsheim ist mit seiner konstanten, hochwertigen Arbeit eine große Bereicherung der Rüsselsheimer Kulturszene. Zudem ist der Verein mit seinen nunmehr 25 Jahren eine feste Größe in der Stadt. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir den Kunstverein auch über unsere städtische Projektförderung regelmäßig in seiner ehrenamtlichen Arbeit unterstützen können.“
Karl-Heinz Becker, 1. Vorsitzender des Kunstvereins Rüsselsheim, resümierte: „Mit seiner Arbeit in den letzten 25 Jahren ist der Kunstverein zu einem Ort künstlerischer Betrachtung, Produktion und Innovation in Rüsselsheim geworden. Er ermöglicht darüber einem breiten Publikum die unmittelbare und aktive Teilhabe an künstlerischen und gesellschaftlichen Themen, an ästhetischen Erfahrungen und neuen Bildungsansätzen.“ Zugleich richtete Becker den Blick nach vorne. „Mit der Auszeichnung des Kulturpreises im Rücken wird der Kunstverein in den nächsten Jahren kontinuierlich das erreichte Niveau stabilisieren und ausbauen, um mit seinen Partnern auch zukünftig spannende Ausstellungen, Projekte und Lesungen realisieren zu können“, so Becker.

Der Kunstverein Rüsselsheim begeht im laufenden Jahr sein 25. Jubiläum. Im September 1993 wurde der Verein gegründet. Er ist laut Satzung der Förderung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst (Bildende Kunst, Literatur und Musik) verpflichtet. Zu den herausragenden Formaten des Kunstvereins gehört die Reihe illust_ratio, die der Verein seit 2006 in Kooperation mit dem städtischen Eigenbetrieb Kultur123 veranstaltet. Noch bis zum 10.11.18 ist im Südflügel des Stadt- und Industriemuseums Rüsselsheim am Main unter dem Titel illust_ratio 7eine Ausstellung mit Arbeiten des Illustrators Henning Wagenbreth zu sehen. Während des Hessentags 2017 hatte der Kunstverein in einer Retrospektive auf die Geschichte der Kunstreihe zurückgeblickt. Zudem realisierte der Verein das Format „Hessentagszeichner“, bei dem der Illustrator Matthias Beckmann das Landesfest zeichnend begleitete.

Im Jubiläumsjahr verwirklichte der Kunstverein zudem weitere Projekte. Noch bis Jahresende ist im Theater Rüsselsheim die Ausstellung „The Look of Jazz“ mit Fotografien von Frank Schindelbeck zu sehen. Zudem lud der Kunstverein am vergangenen Freitag zu einer Lesung mit der Autorin Maike Wetzel in die illust_ratio-Ausstellung im Museum ein.

Der Kunstverein Rüsselsheim folgt dem Rüsselsheimer Jazz-Musiker Stephan Völker, der im Jahr 2016 den Kulturpreis erhalten hat.

Der Kulturpreis der Stadt Rüsselsheim am Main wird seit 1986 vergeben. Erster Empfänger des Kulturpreises war der im Jahr 1987 verstorbene Rüsselsheimer Maler und Grafiker Diether Ritzert.



 

Link zu Zurück zur Übersicht