Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

12.12.2018

Veranstaltung für chinesische Unternehmen in Rüsselsheim zu Gast

Foto: Teilnehmer der Veranstaltung im Adam-Opel-Haus (Foto: DEU MEDIA)

Die Stadt Rüsselsheim am Main hat die 27. Veranstaltung der Reihe „China im Gespräch“ ausgerichtet. Hierzu laden regelmäßig die FrankfurtRheinMain GmbH, die IHK Frankfurt und der Verein der chinesischen Unternehmen Frankfurt e.V. ein. Rund 50 Vertreterinnen und Vertreter chinesischer Unternehmen aus dem Rhein-Main-Gebiet sind der Einladung gefolgt. Oberbürgermeister Udo Bausch hieß die Gäste in Rüsselsheim willkommen: „Im Zentrum der Rhein-Main-Region ist Rüsselsheim gut an wichtige Verkehrsinfrastruktur wie den Frankfurter Flughafen, das Schienennetz, Autobahnen und auch Wasserwege angebunden. Dies kommt international tätigen Firmen zugute. Zudem haben wir in der Region mit unserem Städtenetzwerk Fernost einen besonderen Service für chinesische Unternehmen.“

Das Treffen stand unter dem Thema Automotive. Bausch betonte daher bei seiner Ansprache die Stärken der Stadt auf diesem wichtigen Wirtschaftssektor. Darüber hinaus informierte er über Maßnahmen im Rahmen der Stadtentwicklung beispielsweise das 61 Hektar große Wohn- und Gewerbegebiet Eselswiese, das im Stadtteil Bauschheim entwickelt wird.

Bei der zweistündigen Werksführung bei Opel, die den Auftakt der Veranstaltung bildete, hatten die chinesischen Gäste die Gelegenheit, sich ein Bild von einer modernen Autofertigung zu machen. Im Anschluss traf man sich in der Motorworld, wo es mehrere Vorträge gab. Darunter war auch ein Beitrag des Geschäftsführer der Chery Europe GmbH, die sich als Standort für ihr Forschungs- und Entwicklungszentrum und ihr Designzentrum für die Region des Interkommunalen Zusammenschlusses Drei gewinnt entschieden hat. Chery Europe gab einen Einblick über die Pläne des Unternehmens und warum bei der Wahl des Standorts am Ende die Region den Vorzug erhielt.  Im Anschluss an verschiedene Vorträge war Gelegenheit zum informellen Austausch. Hier wurden neue Kontakte geknüpft, und auch von mehreren Personen Interesse am Standort Drei gewinnt bekundet.

 

Link zu Zurück zur Übersicht