Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

27.12.2018

Stadt Rüsselsheim fördert Freizeitangebote in Vereinen und Verbänden

Die Vereine und Verbände leisten mit ihrem Engagement einen wertvollen Beitrag zum vielfältigen Freizeitangebot für Rüsselsheimer Kinder und Jugendliche. Die Stadt Rüsselsheim am Main fördert dieses Engagement unter anderem mit den „Zuschüssen aus Mitteln der Jugendpflege“, mit denen die so genannte überfachliche Jugendarbeit unterstützt wird. Im Haushaltsplan stehen für diese gesetzliche Pflichtleistung 12.000 Euro zur Verfügung.

Die Stadt fördert Ferienfreizeiten im In- und Ausland sowie Ferienangebote in Rüsselsheim. Außerdem gibt es Zuschüsse für Bildungsmaßnahmen wie Personal-Schulungen, Studienfahrten, internationale Jugendbegegnungen und Projekte zu sozialen, kulturellen und politischen Themen. Damit diese Angebote mit geeigneter Ausstattung stattfinden können, gibt es auch Geld, wenn Gegenstände für die Arbeit in der Kinder- und Jugendarbeit beschafft, erneuert oder ergänzt werden müssen. Konkret fördert die Stadt Rüsselsheim Medienausstattung, Spiel- und Sportgeräte sowie Zeltmaterial mit Zubehör.

Grundlage ist die gesetzliche Verpflichtung der Stadt Rüsselsheim am Main als Träger der öffentlichen Jugendhilfe, die Jugendarbeit der freien Träger und Jugendverbände zu fördern. Die Förderung basiert auf Richtlinien, die ab 1. Januar 2019 gültig sind. Sie ersetzen gesetzlich veraltete Richtlinien von 2004. Die Förderrichtlinien sind erhältlich in Papierform auf Nachfrage im Fachbereich Jugend und Senioren unter der Telefonnummer 06142 83-2140 oder per Mail an jugendundsenioren@ruesselsheim.de. Sie stehen darüber hinaus als PDF-Datei auf der Internet-Seite der Stadt Rüsselsheim zur Verfügung unter www.ruesselsheim.de/foerderung-der-jugendarbeit-de.html. Auf dieser Seite ist ebenfalls das entsprechende Antragsformular zu finden.


 

Link zu Zurück zur Übersicht