Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

11.02.2019

Neues Jahresprogramm bietet Reisen durch Zeit und Raum

Covergestaltung des neuen Jahresprogramms 2019 (Grafik: Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim)

Wer immer schon mal wissen wollte, ob er gut durchs Mittelalter gekommen wäre oder wie man trotz Flugangst in den Weltraum gelangt, der braucht dieses Heft: Das frisch erschienene Jahresprogramm des Stadt- und Industriemuseums der Stadt Rüsselsheim am Main.

Wieder finden sich darin eine Fülle an Exkursionen, Workshops und Führungen. Beim Aktionstag „(Über)Leben im Spätmittelalter“ am 31. März können sich große und kleine Besucherinnen und Besucher 600 Jahre zurückversetzen lassen. Versierte Darstellerinnen und Darsteller laden ein, Kleidung, Gegenstände und Sitten ferner Tage kennen zu lernen oder sich als Kurzzeitlehrling zu verdingen.


Sowohl beim Besuch der archäologischen Grabung am 15. März als auch bei den Kräuterführungen am 12. Mai lässt sich erleben, welche Funde der innere Graben der Festung Rüsselsheim zu bieten hat. In die jüngere Vergangenheit geht es am 17. Mai, wenn der ehemalige Opel-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Klaus Franz und der ehemalige Hessische Ministerpräsident Roland Koch auf dem Podium über „Die Rettung von Opel“ im Jahr 2009 sprechen.


„Aufbruch zu neuen Welten“ heißt es am Internationalen Museumstag. Der 19. Mai bietet im Stadt- und Industriemuseum Zukunftweisendes und (Welt)raumgreifendes: Von Fritz von Opels Raketenwagen über Wettersatelliten bis zum Weltraumaufzug. Und natürlich Sonderführungen, Mitmachangebote und das InnovationLab des IMPACT-Projektes der Hochschule RheinMain.


Wer lieber auf Fantasiereise geht: Von August bis September erwartet die Besucherinnen und Besucher die neue Mitmachausstellung „Seifenblasen in Aktion“.


Das Programmheft liegt an der Museumskasse, im Rathaus und in vielen öffentlichen Einrichtungen der Stadt kostenlos aus. Online steht es unter www.museum-ruesselsheim.de zum Download bereit.

 

Link zu Zurück zur Übersicht