Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

25.03.2019

48 Nachwuchssportler bei Schülersportlerehrung ausgezeichnet

Foto: Gruppenfoto von der Schülersportlerehrung mit Oberbürgermeister Udo Bausch (hinten, 3. von rechts) und Stadtverordnetenvorsteher Jens Grode (vorn, links) (Fotograf: Peter Thomas)Foto: Flying Ropes bei ihrer Vorführung (Fotograf: Peter Thomas)

48 Schülerinnen und Schüler konnten Stadtverordnetenvorsteher Jens Grode und Oberbürgermeister Udo Bausch am vergangenen Freitag für ihre herausragenden sportlichen Erfolge auszeichnen. In seiner Begrüßungsrede zur Schülersportlerehrung der Stadt Rüsselsheim am Main würdigte Bausch die Leistungen und die Trainingsdisziplin, die für sportlichen Erfolg unerlässlich ist. „Ich weiß als Sportler, was es heißt, viel Zeit in Training zu investieren. Deshalb: Großes Lob und Anerkennung für eure großartigen Leistungen“, sagte Bausch. Der Rathauschef dankte auch den Familien sowie den Trainerinnen und Trainern der jungen Sportlerinnen und Sportler.

Bausch unterstrich, dass die sportliche Landschaft in Rüsselsheim sehr vielfältig sei. Es gebe kaum eine Sportart, die man hier nicht ausüben könne. Die zahlreichen Erfolge bei den verschiedensten Meisterschaften drückten zudem aus, wie erfolgreich der Sport in Rüsselsheim betrieben werde. Außerdem sieht Bausch im Sport ein wichtiges Mittel für die Integration von Neubürgerinnen und Neubürgern.

Vergeben werden die Ehrenurkunden der Stadt für eine Teilnahme an Welt- oder Europameisterschaften, Olympischen Spielen sowie erste Plätze bei Deutschen, Süddeutschen, Südwestdeutschen oder Hessenmeisterschaften sowie zweite und dritte Plätze bei Deutschen Meisterschaften. Als Sparten waren Fechten (Fechtclub Rüsselsheim e.V.), Judo (Judo-Club Rüsselsheim e.V.), Hockey (Rüsselsheimer Ruder-Klub e.V.), Radsport (SKG Bauschheim), Synchronschwimmen (1. Sodener Schwimm-Club 1927 e.V.), Fußball (SV Alemannia Königstädten e.V.), Rope Skipping und Triathlon (beide (Turngemeinde 1862 Rüsselsheim e.V.) vertreten. Neben den erfolgreichen Einzelsportlern und Teams aus den Vereinen wurde für den Schulsport das Judo-Team der Immanuel-Kant-Schule geehrt. Ein besonderes Highlight war der Auftritt der Nachwuchs-Rope Skipperinnen „Flying Ropes“ der TG Rüsselsheim, die eine tolle Showeinlage zwischen den Ehrungsblöcken boten. Die Ehrung fand im Ratssaal des Rathauses statt.

 

Link zu Zurück zur Übersicht