Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

01.04.2019

Kontrollen gegen illegales Wohnen

Die Stadt Rüsselsheim am Main hat in der Kleingartenanlage am Schnellster Weg Kontrollen gegen illegales Wohnen durchgeführt. In den frühen Morgenstunden des Donnerstags (28. März) haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bauaufsicht, des Umweltamts und der Stadtpolizei acht Gartenparzellen kontrolliert. Sechs der Gartenhäuser wurden zu diesem Zeitpunkt offensichtlich für Wohnen genutzt. Dies ist illegal, weil das Gebiet dem Außenbereich zugeordnet ist, der der Erholung und der Landschaftsentfaltung dienen soll. Dem widerspricht ein dauerhaftes Wohnen.
 
Die angetroffenen Personen erhielten einen Anhörungsbogen ausgehändigt. Die Stadt setzt ihnen eine Frist von drei Wochen, die Nutzung freiwillig aufzugeben, und wird Nachkontrollen durchführen.

 

Link zu Zurück zur Übersicht