Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

06.08.2019

Regenstein entwickelt gewobau weiter und setzt städtebauliche Akzente

Foto: Geschäftsführer Torsten Regenstein (Foto: gewoabu, Fotograf: Peter Thomas)

Oberbürgermeister Udo Bausch gratuliert dem gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein zu seinem 20-jährigen Dienstjubiläum. „Seit dem Jahr 2006 ist Regenstein Geschäftsführer, seit acht Jahren leitet er die Geschicke der gewobau als alleiniger Geschäftsführer. Unter seiner Federführung hat sich die Gesellschaft für Wohnen und Bauen zu einem modernen und serviceorientierten Wohndienstleister weiterentwickelt. Außerdem setzt er mit den vielfältigen Neubau-Projekten auch in der Stadtentwicklung wichtige Akzente“, sagt Bausch. Als Beispiele für Neubau-Projekte nennt er den innenstadtnahen Komplex „Wohnen am Verna-Park“ mit 66 neuen Wohnungen und die geplante „Neubebauung am Friedensplatz“ auf dem Areal des ehemaligen Karstadtgebäudes und den angrenzenden Grundstücken.


In den Wohngebieten in Rüsselsheim sind in seiner Verantwortung als Geschäftsführer in den vergangenen Jahren mit dem Horlachepark in Haßloch-Nord mit 76 Neubauwohnungen, am Böllenseeplatz mit 50 Wohnungen und mit der neuen Seniorenwohnanlage „WohnparkPlus Im großen Eichen“ mit 36 seniorengerechten Wohnungen vielseitige moderne und komfortable Wohnungen für die verschiedenen Zielgruppen entstanden. Außerdem wurden im Zuge der Innenentwicklung/Nachverdichtung in den vergangenen drei Jahren 24 Familienwohnungen und 12 Dachgeschosswohnungen neu geschaffen.


Das kommunale Wohnungsunternehmen wird in den kommenden fünf Jahren zudem mehr als 140 Millionen Euro investieren, um rund 550 Wohnungen neu erstellen zu können und damit zur Linderung des dringenden Wohnungsbedarfs in der Stadt beizutragen. Auf den Neubau entfallen dabei 106 Millionen Euro, über 32,6 Millionen Euro werden für die Modernisierungsmaßnahmen am Wohnungs- und Gebäudebestand aufgewendet. Aktuell baut die gewobau zudem ein Mehrfamiliengebäude im Berliner Viertel mit 20 Wohnungen.


In die Dienstzeit von Torsten Regenstein fiel auch der Bau von neun Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete, außerdem verantwortete er umfangreiche Modernisierungen von Wohnanlagen in allen Wohngebieten. Inzwischen sind mehr als 50 Prozent des Wohnungsbestandes der gewobau energetisch modernisiert und neue Heiztechnologien zur nachhaltigen Energieeinsparung und Wohnraumnutzung eingeführt. Außerdem erprobte die gewobau Technologien zum Einsatz im Mietwohnungsbau wie Geothermie, Solarthermie und Photovoltaikanlagen. Sehr erfolgreich gestaltet sich zudem der Einsatz von LED-Leuchten in der Innen- und Außenbeleuchtung der Wohnanlagen. Neuestes Projekt zur Nachhaltigkeit ist das erste Holzparkhaus für 93 PKW-Stellplätze.


Regenstein ist Fachwirt der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft und startete 1999 als Abteilungsleiter Wohnungswirtschaft bei der gewobau. 2002 wurde er zum kaufmännischen Prokuristen ernannt. Fünf Jahre war er stellvertretender Geschäftsführer, bevor er im Mai 2011 zum Geschäftsführer bestellt wurde. Energieeinsparung, Stadtentwicklung und Stadtgestaltung sowie Integration gehören zu seinen Schwerpunktthemen.

Die gewobau Gesellschaft für Wohnen und Bauen Rüsselsheim mbH ist eine städtische Tochter und mit rund 6.400 Wohnungen der führende Wohndienstleister in Rüsselsheim und der Region. Jede und jeder dritte Rüsselsheimerin und Rüsselsheimer wohnt bei der gewobau. Die Gesellschaft bietet Wohnungen für breite Bevölkerungskreise, vom Single, zur Familie bis hin zu älteren Mietkunden zu günstigen Mietpreisen.


 

Link zu Zurück zur Übersicht