Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

03.09.2019

Stadtmuseum führt per Drahtesel zu historischen Tankstellen

Das Stadt- und Industriemuseum der Stadt Rüsselsheim am Main lädt am Sonntag (8. September) um 15 Uhr ein, mit dem eigenen Fahrrad bei einer geführten Rundtour den Geschichten rund um die Zapfsäule nachzuspüren. Denn eine ungeahnte Dichte von Zapfstellen prägte einst das Straßenbild der Automobilstadt Rüsselsheim – nicht zuletzt um die Fahrzeuge tausender Opelpendler mit Kraftstoff zu versorgen. Während sich die ersten Tankplätze schon in den 1920er Jahren finden ließen, werden heute systematisch die sinnvollsten Orte gesucht, um die Ladesäulen des Zeitalters der Elektromobilität zu platzieren.


Die gemeinsame Spurensuche am Straßenrand begleitet der Rüsselsheimer Sammler und Autor der „Traumgaragen“, Fritz Schmidt jr., sowie als Fachmann für Elektromobilität Rafael Kistner von der Hochschule RheinMain und Dr. Jens Scholten vom Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim.
Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 6 Euro. Da die Teilnahmezahl begrenzt ist, sind Karten im Vorverkauf telefonisch unter 06142 83-2950 erhältlich. Treffpunkt für die Tour ist am Haupteingang des Museums (Hauptmann-Scheuermann-Weg 4, in der Festung) mit dem eigenen Fahrrad.


 

Link zu Zurück zur Übersicht