Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

23.10.2019

Stadt Rüsselsheim erhöht Vereinsförderung

Vereine leisten eine unverzichtbare, wertvolle Arbeit für das Gemeinwohl. Und in Hessen ist ehrenamtliches Engagement seit 2018 ein Staatsziel mit Verfassungsrang. Deshalb will der Rüsselsheimer Magistrat die kulturellen, interkulturellen/internationalen und sozialen Vereine deutlicher finanziell unterstützen. Heute hat er daher beschlossen, die Zuschüsse für diese Vereine um 40 Prozent aufzustocken und die entsprechenden Mittel für den Haushalt 2020 anzumelden. „Die Fördermittel für die Vereine sind deutlich hinter der Entwicklung des Preisindex zurückgefallen. Sie wurden seit vielen Jahren nicht erhöht und durch das Haushaltskonsolidierungsprogramm 2010 sogar um jährlich 15 Prozent reduziert. Das gefährdet inzwischen das ehrenamtliche Engagement der Vereine. Der Magistrat will daher mit der Erhöhung der Fördersummen dieses wichtige Engagement der Vereine deutlich stärken“, erläutert Bürgermeister Dennis Grieser die Beweggründe. Für den Haushalt 2020 würden daher zusätzliche Mittel in Höhe von rund 25.500 Euro angemeldet.

Ziel des Magistrats ist zudem, alle geförderten Rüsselsheimer Vereine in Sachen städtischer Zuschüsse gleich zu behandeln. Im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2019 hatten die Stadtverordneten bereits die Fördermittel für die Sportvereine entsprechend angehoben. Die jetzige Vorlage empfiehlt den Stadtverordneten daher, die Fördermittel für die kulturellen, interkulturellen/internationalen und sozialen Vereine analog anzupassen. „Eine auskömmliche Finanzausstattung der Vereine muss sichergestellt werden, wenn wir den Auftrag aus der Landesverfassung Hessen ernst nehmen, ehrenamtliches Engagement zu ermöglichen und Kultur unterstützen zu wollen“, erklärt Grieser.

 

Link zu Zurück zur Übersicht