Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

25.10.2019

Turnhalle an der Borngrabenschule wird saniert

Foto: Begehung der Baustelle (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

Noch bis zum Sommer des kommenden Jahres saniert die Stadt Rüsselsheim am Main die Turnhalle an der Borngrabenschule mit zwei Einfeld-Sporthallen. Stadtrat Nils Kraft verschaffte sich einen Überblick über den Stand der Bauarbeiten. Er sagte: „Die Sporthalle hatte einen Sanierungsstau, den die Stadt nun behebt. Nach der Sanierung ist zudem von Einsparungen bei den Energie- und Betriebskosten auszugehen.“ Die Turnhalle sei 1973 gebaut worden. Neben dem Alter des Gebäudes und dem jahrzehntelangen Ein- und Ausgehen von Sportvereinen und Schulklassen habe es eine zusätzliche Belastung durch die vorübergehende Nutzung als Erstanlaufstelle für Geflüchtete gegeben. Rund sechs Monate lang wurden dort Geflüchtete untergebracht. Im Anschluss stand die Halle noch einmal rund drei Jahre dem Sport zur Verfügung.

Die Kernsanierung der Turnhalle hat bereits in den Sommerferien 2019 begonnen. Jürgen Blüm vom Büro Mittelstädt Architekten erläuterte, dass die komplette Gebäudetechnik erneuert werden muss. Derzeit laufen unter anderem die Vorbereitungen für den Einbau des Blockheizkraftwerks im ersten Obergeschoss. Über dieses Heizkraftwerk wird künftig auch die Schule beheizt. In den nächsten Monaten erneuern Fachfirmen die Dächer und dämmen die Fassade. Außerdem bauen sie neue Fenster, Außentüren, Schwingböden und LED-Beleuchtung ein. Nach der Sanierung stehen ebenfalls neue Sanitäranlagen zur Verfügung. Erstmalig wird es auch eine barrierefreie Toilette mit Dusche geben. Die Bauarbeiten sollen zum Beginn der Sommerferien 2020 abgeschlossen sein. Das Gesamtbudget für die Sanierung beläuft sich auf drei Millionen Euro.

 

Link zu Zurück zur Übersicht