Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

30.10.2019

Jugendforum am 19. November: Jugendliche können ihre Anliegen an die städtische Politik vortragen

Beim Jugendforum am Dienstag (19. November) können einzelne Jugendliche und Initiativgruppen ihre Projekte und Themen sowie besondere Forderungen oder Anliegen an die Stadtpolitik vortragen. Die Veranstaltung findet von 17 bis 19 Uhr im Ratssaal des Rüsselsheimer Rathauses statt (Eingang über die Faulbruchstraße) und wird von der Jugendförderung der Stadt Rüsselsheim am Main organisiert.  Jugendliche können dort ihre Ideen vorstellen, Fragen stellen, sich mit anderen darüber austauschen und mit den Kommunalpolitikerinnen und -politikern direkt darüber diskutieren.

Eingeladen sind Rüsselsheimer Jugendliche über ihre Schulen und die Jugendeinrichtungen, außerdem die Mitglieder des Magistrats, der Stadtverordnetenversammlung, des Jugendhilfeausschusses und des Ausländerbeirats. Als Gesprächspartner stehen unter anderem Oberbürgermeister Udo Bausch, Bürgermeister Dennis Grieser und Stadtrat Nils Kraft zur Verfügung.

Jugendliche aus Rüsselsheim sind herzlich eingeladen, diese Veranstaltung zu besuchen und ihre eigenen Themen anzusprechen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch können sich Jugendliche sich beim Kinder- und Jugendbüro der Jugendförderung melden, wenn sie ein Thema beim Jugendforum präsentieren wollen. Ansprechpartnerin für die Veranstaltung ist Ronja Hörl vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt, sie ist unter der Telefonnummer 06142 83-2105 oder per E-Mail an ronja.hoerl@ruesselsheim.de zu erreichen.

Insgesamt 17 Schulklassen hatten in diesem Jahr bei dem Projekt „Jugend im Rathaus“ bereits die Möglichkeit, mit Stadtverordneten und Bürgermeister die aktuellen Themen der Jugendlichen zu besprechen. Hier und bei weiteren Beteiligungsprojekten kamen bereits einige Themen auf, die nach Meinung der jungen Leute einer Verbesserung bedürfen. Diese werden nun aufgearbeitet und den anwesenden Politikerinnen und Politikern sowie Verantwortlichen vorgetragen.

 

Link zu Zurück zur Übersicht