Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

20.11.2019

Volkstrauertag: Stadt Rüsselsheim gedenkt der Opfer von Kriegen und Gewalt

Foto: Stadt Rüsselsheim gedenkt der Opfer von Kriegen und Gewalt (Fotografin: Isabella Groth)

Zum Volkstrauertag waren am vergangenen Sonntag (17. November) rund 80 Besucherinnen und Besucher auf den Rüsselsheimer Waldfriedhof gekommen. Oberbürgermeister Udo Bausch legte im Beisein von Vertretern der Kirchengemeinden und des Sozialverbands VdK sowie Magistratsmitgliedern einen Kranz zum Gedenken an die Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft nieder. In seiner Ansprache verwies er darauf, dass aktuell weltweit wieder viele Konflikte sichtbar werden und es umso wichtiger sei, an die Schrecken des Kriegs zu erinnern. „Aber nicht nur das Erinnern ist eine wichtige Aufgabe, wir müssen uns auch aktiv für den Frieden einsetzen. Neben der Pflege unserer Städtepartnerschaften, die zu einem guten Miteinander in der Europäischen Gemeinschaft beitragen, ist Rüsselsheim auch der Initiative ‚Mayors for Peace‘ beigetreten und setzt somit ein deutliches Zeichen für den Frieden auf der Welt“, sagte Bausch während der Zeremonie.

 

Link zu Zurück zur Übersicht