Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

10.02.2020

Kreuzung an Adam-Opel-Straße wird saniert

Die Stadt Rüsselsheim am Main setzt die Sanierung der Adam-Opel-Straße fort. Ab dem 24. Februar beginnen die Straßenbauarbeiten zwischen dem Ortseingang von Rüsselsheim und der Max-von-Laue-Straße in vier Bauabschnitten. Die schadhafte Straßenoberfläche wird erneuert. Gleichzeitig verbessert die Stadt die Verkehrsführung für den Radverkehr und gestaltet die Kreuzungen um. Das Gewerbegebiet Hasengrund wird mit einem neuen Haltepunkt der Lokale Nahverkehrsgesellschaft Kreis Groß-Gerau (LNVG) besser an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen.

Der erste Bauabschnitt beginnt am Ortseingang – nähe Autobahnanschluss -  stadteinwärts, einschließlich der Kreuzung zum Hessenring, bis zum Evreuxring. Während dieser Bauphase ist die Kreuzungsseite zum Hessenring voll gesperrt. Der Verkehr, von stadteinwärts kommend, wird einspurig auf die Gegenfahrbahn geführt. Eine innerörtliche Umleitung wird ausgeschildert. Wer zu Fuß unterwegs ist, kann die Baustelle passieren.

Voraussichtlich ab Anfang Mai 2020 wird die andere Straßenseite der Adam-Opel-Straße im zweiten Bauabschnitt vom Kurt-Schumacher-Ring Richtung stadtauswärts, einschließlich des Knotenpunktes Stahlstraße, erneuert. Der Verkehr, von stadtauswärts kommend, wird einspurig auf die Gegenfahrbahn geführt. Die Kreuzung zum Hessenring ist dann wieder geöffnet. Während dieser Bauphase ist die Kreuzungsseite Stahlstraße bis Ende Juli 2020 gesperrt. Liefer- und Schwerlastverkehr zum und vom Gewerbegebiet Hasengrund soll während der Bauzeit die Autobahnanschlussstelle „Rüsselsheim Mitte“ nutzen. Innerörtliche Umleitungen werden ausgeschildert.

Danach wird die Adam-Opel-Straße im dritten und vierten Bauabschnitt einschließlich der Kreuzung zum Evreux- und Kurt-Schumacher-Ring bis zur Max-von-Laue-Straße saniert. Hierzu wird die Stadt Rüsselsheim am Main gesondert informieren.

Aufgrund der Baustelle sind Rückstaus möglich. Die Stadt empfiehlt daher, den Bereich großräumig zu umfahren. Sie bittet um Beachtung der Verkehrshinweise und Verständnis für die erforderlichen Baumaßnahmen.

 

Weitere Informationen

Link zu Faltblatt zu der Baumaßnahme (PDF)

 

Link zu Zurück zur Übersicht