Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

25.02.2020

Seit 40 Jahren im Rechtsamt der Stadt Rüsselsheim am Main

Foto: Astrid Oster (Mitte) wird für 40 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt. Oberbürgermeister Udo Bausch und Rechtsamtsleiterin Noreen von Schwanenflug gratulieren.

„40 Jahre im öffentlichen Dienst sind eine beachtliche Leistung. Darüber hinaus gibt es nur wenige Beschäftigte, die so lange in einem Bereich tätig sind, das spricht für das gute Arbeitsklima und die spannenden Aufgaben im Rechtsamt der Stadt Rüsselsheim“, beglückwünschte Oberbürgermeister Udo Bausch Astrid Oster zu ihrem Dienstjubiläum. Frau Oster hat 1977 ihre Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notargehilfin bei einem Rüsselsheimer Rechtsanwalt und Notar abgeschlossen. Nachdem sie bei einer Frankfurter Anwaltskanzlei beschäftigt war, hat sie 1977 für kurze Zeit als Verwaltungsangestellte bei der Volkshochschule in Rüsselsheim gearbeitet, bis sie sich schließlich 1978 auf eigenen Wunsch zum Rechtsamt der Stadt versetzen ließ. Die Zusammenarbeit mit wechselnden Rechtsreferendarinnen und –referendaren macht ihr nach eigenen Angaben genauso Spaß wie das Führen des Protokolls als Schriftführerin in den Anhörungen vor dem Widerspruchsausschuss. Nach Abschluss der Ausbildung für Ausbilderinnen und Ausbilder ist sie außerdem dafür zuständig, Auszubildenden im Rechtsamt Lerninhalte zu vermitteln.

Bausch wies daraufhin, dass in der langen Dienstzeit von Frau Oster eine Vielzahl von juristischen Verfahren und Rechtsstreitigkeiten der vergangenen vier Jahrzehnte von ihr begleitet wurden. „Dabei hat sich ihr berufliches Umfeld stetig gewandelt. Fünf Oberbürgermeister und eine Oberbürgermeisterin sind während ihrer Dienstzeit gewählt worden, sie hat mit drei Rechtsamtsleitungen gearbeitet, ist aus organisatorischen Gründen immer wieder mit dem Rechtsamt umgezogen und hat die Anerkennung Rüsselsheims als Sonderstatusstadt 1980 miterlebt, mit der die Stadt neue Aufgaben bekommen hat. Das verlangt ein hohes Maß an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit“, sagte Bausch.

Ihr Dienstjubiläum hätte Astrid Oster eigentlich bereits früher feiern können, aufgrund von Unterbrechungen durch einen längeren Auslandsaufenthalt in den USA und Elternzeit hat die zweifache Mutter jedoch erst jetzt die 40 Jahre im öffentlichen Dienst erreicht. Hierfür erhielt sie eine Urkunde. Wenn Sie sich nicht mit den Rechtsthemen der Stadt auseinandersetzt, ist sie privat mit ihrem Hund nahe ihres Wohnortes in Haßloch unterwegs, geht mit Ehemann Thomas und Freunden wandern oder ins Stadion zu ihrem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt.

 

Link zu Zurück zur Übersicht