Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

16.06.2020

Sommerferienangebote unter Corona-Bedingungen

In wenigen Wochen starten die Sommerferien. Zahlreiche Vereine und Institutionen hatten vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche geplant. Im Zusammenhang mit den Schutzmaßnahmen auf Grund der Corona-Pandemie können allerdings nicht alle Angebote stattfinden. „Kinder, Jugendliche und Familien mussten in den vergangenen Monaten erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen, umso mehr freue ich mich, dass einige Veranstalterinnen und Veranstalter sich der Herausforderung gestellt haben und ihre Konzepte für die Sommerferienangebote den Hygieneregeln angepasst haben“, sagt Bürgermeister Dennis Grieser.

Der Verein Auszeit e.V. wird an den Standorten Berliner Viertel und Böllenseesiedlung in den ersten fünf Wochen der Sommerferien Angebote sowohl für Kinder wie auch für Teenies und Jugendliche unterbreiten. Am Standort Bauschheim gibt es in der dritten, vierten und fünften Woche Ferienangebote. Das Auszeit-Team tüftelt derzeit an einem abwechslungsreichen, spannenden und Corona tauglichen Programm. Das Auszeit-Team freut sich wie jedes Jahr sehr auf die Sommerferien und alle Interessierten dürfen gespannt sein. Nähere Informationen werden Ende Juni auf der Homepage von Auszeit e.V. (www.auszeit-ev.de) bekannt gegeben.

Die städtische Jugendförderung bietet wie geplant in den ersten beiden Wochen der Sommerferien „Jugendaktiv“ an für 20 Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren. Durch die Zusammenarbeit mit Rüsselsheimer Vereinen können die Teilnehmenden in der Zeit vom 6. bis 17. Juli 2020 jeden Tag aufs Neue eine andere Sportart kennenlernen. Der sportliche Aspekt kommt auch bei der Fortbewegung zu den einzelnen Aktivitäten nicht zu kurz und wird mit reiner Muskelkraft via Fahrrad bewältigt. Interessierte wenden sich für weitere Informationen an Anastasija Neiß (Telefon 06142 51106, E-Mail fzh.dicker-busch@ruesselsheim.de). Anmeldungen können aktuell nur für die Warteliste entgegen genommen werden unter www.ferienprogramm-ruesselsheim.de.  

In der Zeit vom 13. bis 19. Juli findet an vier Tagen in der Zeit von 11 bis 16 Uhr ein Skate-Workshop für 10- bis 15-Jährige statt. Bei diesem Einsteigerkurs im Rüsselsheimer Skatepark (An der Opelbrücke) vermitteln die Profis vom Verein B`Skateboarding den sicheren Umgang mit dem Skateboard. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Interessierte wenden sich zur Anmeldung oder für weitere Informationen an Benny Becker, der telefonisch unter 0176 25181546 oder via E-Mail an workshop@b-skateboarding.de zur erreichen ist.


Unter dem Titel „Fridays on my mind“ verbirgt sich ein kostenloses Tennis-Event des Tennis-Club Rüsselsheim, das am 7. Juli, am 1. und am 14. August jeweils in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr stattfindet. Das Angebot für 5- bis 18-Jährige richtet sich an Kinder und Jugendliche, die schon erste Tenniserfahrung haben. Interessierte wenden an sich an Bojan Petkovic telefonisch unter 0173 7534442 oder per E-Mail an info@tennis-excellence.de.

Vom 3. bis 14. August bietet die Jugendförderung anstelle der Ferienspiele in diesem Jahr den Sommerspaß an. Unter neuem Konzept, angepasst an die aktuelle Situation, sieht das Angebot „Sommerspaß“ die Betreuung der Kinder zu den gewohnten Zeiten von Montag bis Freitag von 9 bis 15.30 Uhr in Kleingruppen an unterschiedlichen Standorten in Rüsselsheim vor. Eine Frühbetreuung ab 8 Uhr ist möglich. Aus hygienischen Gründen wird in diesem Jahr keine Verpflegung mit warmen Mittagessen angeboten. Eltern werden gebeten, ihren Kindern täglich ausreichend Essen und Trinken in Form von Lunchpaketen in Frischhaltedosen, Getränkeflaschen oder Ähnlichem mitzugeben. Es wird eine gemeinsame Pause geben, bei der die Kinder, die mitgebrachten Speisen bei einem Picknick verzehren können.  Aufgrund der oben genannten Bedingungen wird der Teilnahmebeitrag von 100 Euro auf 80 Euro gesenkt (Geschwisterkinder von 80 Euro auf 60 Euro). Bereits getätigte Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit. Interessierte wenden sich für weitere Informationen an Ramona Schweikart (Telefon 06142 83-2111, E-Mail ferienspiele@ruesselsheim.de). Anmeldungen sind möglich unter www.ferienprogramm-ruesselsheim.de

Bei der Abenteuerfreizeit der evangelischen Jugend in der Zeit vom 5. bis 11. August erwartet die 10- bis 13-jährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm. Gemeinsam wird die Gruppe die Gegend rund um das schöne Daun erkunden. Ein Besuch im großen Wild- und Erlebnispark darf dabei natürlich nicht fehlen. Die Unterkunft liegt mitten im Wald, weshalb das Programm schwerpunktmäßig im Freien stattfinden wird. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 230 Euro. Interessierte wenden sich Anmeldung und weitere Informationen an Nicola Herrlich und Alexander Kurz, erreichbar unter der Telefonnummer 06142 9136730 oder via E-Mail an fsj@ejggr.de.

Vom 10. bis 14. August findet für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren erstmalig das Art Camp statt. Hier lernen die jungen Menschen verschiedene Kreativtechniken wie Acryl-Malerei, Zeichnen, Graffiti, Fotografie und die Gestaltung von Kleidung und Gegenständen kennen. Künstlerinnen und Künstler unterstützen die Jugendlichen bei der Darstellung ihrer persönlichen kreativen Ideen. Die Teilnahmegebühr für das fünftägige Angebot der Jugendförderung liegt bei 50 Euro. Interessierte wenden sich für weitere Informationen an Gerald Bamberg (Telefon 06142 83-2106, E-Mail gerald.bamberg@ruesselsheim.de.). Anmeldungen sind möglich unter www.ferienprogramm-ruesselsheim.de.

 

Link zu Zurück zur Übersicht