Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

24.06.2020

Interkommunale Friedhofsverwaltung: Fünf Jahre in Folge positive Bilanz der Städtekooperation

Seit fünf Jahren gibt es eine gemeinsame Friedhofsverwaltung der Städte Rüsselsheim am Main, Raunheim und Kelsterbach. Und seitdem zeigt sich, die Bilanz ist überwiegend positiv. Ein entsprechenden Bericht der Friedhofsverwaltung legt der Magistrat der Stadt Rüsselsheim nun den Stadtverordneten vor. „Die Zahlen sprechen für sich, bereits im fünften Jahr in Folge konnte die gemeinsame Friedhofsverwaltung einen guten Bericht vorlegen und damit zeigen, wie Interkommunale Zusammenarbeit gelingen kann“, sagt Gerhard Bergemann, der als Stadtrat der Stadt Rüsselsheim für Friedhofsangelegenheiten zuständig ist. Insgesamt erzielte die Friedhofsverwaltung für alle drei Städte im vergangenen Jahr Einsparungen von rund 169.000 Euro oder 40,65 Prozent gegenüber den Kosten zum Bezugsjahr 2013. Das ist eine Gesamtsumme von mehr als 864.000 Euro, die seit dem Start der Zusammenarbeit eingespart werden konnte. Für die Zusammenarbeit gab es eine Förderung des Landes Hessen, die die Zusammenarbeit bereits mit dem Sachbericht 2018 anerkannt hat und somit die Zielvorgaben frühzeitig erfüllt werden konnten.  
 
Gleichzeitig böte die Friedhofsverwaltung weiterhin einen guten Service für die Bürgerinnen und Bürger der drei Kommunen. Seit Beginn der interkommunalen Zusammenarbeit beim Friedhofswesen habe es, wie im Ergebnisbericht zu lesen ist, keine Widersprüche der Bürgerinnen und Bürger gegeben. Dies zeige, dass trotz Einsparungen das Serviceniveau gehalten werden konnte. Insgesamt haben im vergangenen Jahr 760 Bestattungen in den drei Kommunen stattgefunden. Ein hoher Anteil falle insbesondere auf die Urnenbestattung.

Zudem wurden auch in 2019 verschiedene Maßnahmen auf den Friedhöfen der drei Städte umgesetzt und somit der Service der Friedhofsverwaltung weiterentwickelt. Zu dieser Weiterentwicklung zählen neben der Erweiterung der Grabfelder und Urnennischenanlagen auch die Ausstattung der Friedhöfe mit Pflanzen und Sitzbänken. Insbesondere am Rüsselsheimer Waldfriedhof wurden klimanagepasste Bäume und eine bienenfreundliche Blumenmischung angepflanzt.

 

Link zu Zurück zur Übersicht