Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

17.07.2020

Sanierung der Adam-Opel-Straße schreitet weiter voran: Verkehrsführung wird geändert

Die Arbeiten an einer der wichtigsten Verkehrsadern in Rüsselsheim, der Adam-Opel-Straße, kommen voran. Die zweite Bauphase ist bald abgeschlossen, so dass in der Woche ab dem 27. Juli die dritte Bauphase beginnen kann. Damit verlagert sich die Baustelle auf die Stadtauswärts führende Seite. Der dritte Bauabschnitt beginnt kurz vor der rechten Abfahrtsrampe zum Kurt-Schumacher-Ring und endet hinter der Auffahrtsrampe vom Kurt-Schumacher-Ring zur Adam-Opel-Straße (Höhe Y-Häuser). Beide Rampen sind während der Bauzeit voll gesperrt.  

Bereits ab der kommenden Woche, ab dem 20. Juli, wird damit begonnen, die Verkehrsführung Schritt für Schritt anzupassen, um den Verkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Der Verkehr wird stadteinwärts bis zur Kreissparkasse und stadtauswärts ab der Kreissparkasse auf eine Spur verlegt. Der stadtauswärts fahrende Verkehr wird einspurig ab Höhe der Kreissparkasse auf die Gegenfahrbahn und hinter dem Brückenbauwerk Evreuxring/Kurt-Schumacher-Ring wieder auf die eigentliche Fahrtrichtungsfahrbahn zurückgeführt. Stadtauswärts ist es nicht mehr möglich, auf die Rampen zum Evreuxring oder Kurt-Schumacher-Ring zu fahren. Eine innerörtliche Umleitung wird ausgeschildert. Fahrradfahrende Menschen können den östlichen Geh- und Radweg der Adam-Opel-Straße in beide Richtungen benutzen.

Bis Ende September 2020 sollen die Arbeiten in diesem Bereich beendet sein. Danach verlagern sich die Arbeiten auf die gegenüberliegende Seite der Kreuzung zum Evreuxring und Kurt-Schumacher-Ring. Aufgrund der Baustelle sind Rückstaus möglich. Die Stadt empfiehlt daher, den Bereich großräumig zu umfahren. Sie bittet um Beachtung der Verkehrshinweise und Verständnis für die erforderlichen Baumaßnahmen.

 

Link zu Zurück zur Übersicht