Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

02.09.2020

Jetzt abstimmen: Flörsheimer ruft zur Teilnahme am ADFC-Fahrradklima-Test auf

Bundesweit sind bis zum 30. November hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer aufgerufen, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Durchgeführt wird der Fahrradklima-Test 2020 vom ADFC. Die Umfrage wird mit Mitteln des Bundesverkehrsministeriums gefördert. Stadträtin Marianne Flörsheimer ruft die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich daran zu beteiligen. „Die Ergebnisse der Befragung tragen dazu bei, Stärken und Schwächen der aktuellen Radverkehrssituation zu erkennen und zu erheben wie fahrradfreundlich die Kommunen im Kreis Groß-Gerau sind. Das ist wichtig, um gezielt zu Verbesserungen zu kommen“, sagt Flörsheimer.

In diesem Jahr ist das Radfahren in Zeiten von Corona Schwerpunktthema, denn aufgrund der Situation boomt das der Radverkehr derzeit. „Wir werden es nur mit einem guten und so sicher wie möglichen Radwegenetz sowie attraktiven Schnellverbindungen schaffen, diese Umsteigerinnen und Umsteiger dauerhaft auf dem Rad zu halten. Wenn dies gelingt, ist das ein wesentlicher Beitrag zur Verkehrswende“, erklärt die Dezernentin für Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung, Lärmabwehr und Klimaschutz. In diesem Kontext sieht Flörsheimer auch das neue Radverkehrskonzept, das die Stadt Rüsselsheim am Main gerade erstellen lasse.

Die Umfrage steht im Internet unter www.fahrradklima-test.adfc.de zur Verfügung. Insgesamt 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit werden gestellt. Beispielsweise ob das Radfahren im Kreis Groß-Gerau Spaß oder Stress macht, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Neuaufsteigerinnen und -aufsteiger sicher anfühlt. Mehr als 170.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2018 mitgemacht und die Situation in über 600 Städten beurteilt, davon 1.200 aus dem Kreis Groß-Gerau. In die Bewertung kamen seinerzeit Bischofsheim, Büttelborn, Ginsheim-Gustavsburg, Groß-Gerau, Kelsterbach, Mörfelden-Walldorf, Nauheim, Riedstadt, Rüsselsheim und Trebur. Die Bewertungen aus 2018 gibt es auf www.fahrradklima-test.de/karte. Die neuen Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.

 

Link zu Zurück zur Übersicht