Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

08.09.2020

Junior Lerncafé für Grundschulkinder

Lernen, Hausaufgaben, Referate – aber auch Spielen, Basteln und Malen: Die Jugendförderung der Stadt Rüsselsheim am Main wird ab Mittwoch (9. September) das bereits bestehende Angebot des Lern-Cafés in der Löwenpassage ausweiten. Bislang hatten nur Jugendliche ab der 5. Jahrgangsstufe die Gelegenheit, dieses Angebot wahrzunehmen. Nun wird es um das „Junior Lerncafé“ für Grundschülerinnen und -schüler ausgeweitet.

In den Räumen der Koordinierungsstelle für die Gemeinwesenarbeit in der Innenstadt können die Kinder mittwochs und donnerstags jeweils von 13 bis 15 Uhr die lernen. Dort wird den Schülerinnen und Schüler nicht nur ein kindgerechter Lernort mit Internetzugang und entsprechender Medientechnik bereitgestellt, sondern sie werden auch durch qualifiziertes Betreuungspersonal unterstützt. Neben der Hilfe bei schulischen Angelegenheiten ist darüber hinaus auch noch der Raum für gemeinsames Spielen, Basteln, Malen und vieles mehr.


Mit dem Angebot erfüllt die Jugendförderung unter Federführung des Kinder- und Jugendbüros den von Kindern, Lehrkräften und Eltern gemeldeten Bedarf nach einem geschützten Rahmen und Raum zum gemeinsamen Lernen. Der Deutsche Kinderschutzbund Rüsselsheim e.V. mit seiner Koordinierungsstelle für Gemeinwesenarbeit in der Innenstadt ist Kooperationspartner des Projektes.
Kinder der Klassenstufen eins bis vier können das Angebot ohne Anmeldung und kostenfrei wahrnehmen. Das Junior Lerncafé findet selbstverständlich unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln statt.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen Hatice Gökce und Ronja Hörl vom städtischen Kinder- und Jugendbüro unter Telefon 06142 83-2105 oder via E-Mail an kinderjugendbuero@ruesselsheim.de zur Verfügung.

 

Link zu Zurück zur Übersicht