Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

14.09.2020

Freibad und Waldschwimmbad noch bis Freitag geöffnet

Ein paar sonnige Tage beschert uns der September noch, deswegen wird in Rüsselsheim am Main die Freibadsaison um ein paar Tage verlängert. Das Freibad an der Lache und das Waldschwimmbad haben noch bis einschließlich Freitag (18. September) geöffnet. Die Tickets müssen vor dem Besuch online erworben werden, zum Ticketshop gelangt man über den städtischen Internetauftritt unter www.ruesselsheim.de. Wer dort Karten kauft, muss sich für den gewünschten Tag entscheiden. Im Freibad können Badegäste täglich zwischen den zwei Zeitfenster von 9.30 bis 13.30 Uhr oder von 14.30 bis 18.30 Uhr wählen. Das Waldschwimmbad steht von 13 Uhr bis 19 Uhr zur Verfügung. Die Nutzerinnen und Nutzer erhalten als Buchungsbestätigung für den Einlass ins Schwimmbad wahlweise einen Barcode auf ihr Handy oder eine E-Mail zum Ausdrucken. Die Eintrittskarte berechtigt nur innerhalb des gebuchten Zeitfensters zum Schwimmbadbesuch. Bezahlt werden kann über die gängigen Online-Bezahlsysteme wie PayPal oder Kreditkarte.

Nach dem 18. September endet dann die Freibadsaison in Rüsselsheim am Main. In diesem Jahr war die Saison aufgrund der Corona-Pandemie kürzer als üblich, das Freibad an der Lache hatte erst zum 1. Juli geöffnet, das Waldschwimmbad zum 6. Juli. Dementsprechend waren die Besuchszahlen mit zirka 30.000 Badegästen im Waldschwimmbad und zirka 20.000 Badegästen im Freibad geringer als erhofft.

Für Freizeitschwimmerinnen und –schwimmer heißt es dann, sich in Geduld zu üben. Denn das Hallenbad an der Lache wird aufgrund der Vorkehrungen zum Schutz vor der Covid-19-Infektion vorerst nur von Vereinen und Schulen genutzt. Um die Hygiene- und Abstandsregeln umsetzen zu können, stehen in den Innenräumen des Schwimmbads nur begrenzte Kapazitäten zur Verfügung, so dass sich derzeit nur wenige Badegäste gleichzeitig im Hallenbad aufhalten dürfen. Die Bäderverwaltung hofft darauf, dass die Entwicklungen der Corona-Pandemie weitere Lockerungen zulassen und somit ein öffentlicher Badebetrieb wieder möglich wird. Vorerst bleibt das Hallenbad aber für die Öffentlichkeit geschlossen, um wenigstens ausreichend Möglichkeiten für Schulen und Vereine bieten zu können, dort zu trainieren und den Schwimmunterricht gemäß dem Lehrplan abzuhalten.

 

 

Weitere Informationen

Link zu Link zum Ticketshop "Freibad an der Lache"

Link zu Link zum Ticketshop "Waldschwimmbad"

 

Link zu Zurück zur Übersicht