Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

01.04.2021

In der Innenstadt wird am Pflaster gearbeitet

Nach dem Winter werden an vielen Straßen und Gehwegen Ausbesserungsarbeiten durchgeführt. Aktuell finden auch in der Innenstadt und vor allem der Marktstraße umfangreiche Ausbesserungsarbeiten am Pflasterbelag und dessen Untergrund statt. Schäden wie losgetretene Steine oder Platten können immer wieder auftreten. Sie werden vom städtischen Tiefbauamt bearbeitet, wobei nach der Schwere der Schäden priorisiert wird. Gefährliche Stolperfallen werden daher kurzfristig auch einmal mit Notlösungen wie Kaltasphalt ausgebessert. Im Normalfall ist das Ziel jedoch, nicht nur die Funktionalität zu erhalten, es soll auch ansprechend gestaltet sein.
 
Im Bereich des Gemeindeplatzes und des gegenüberliegenden Supermarkts wurden bereits einzelne Pflastersteine ersetzt, in Höhe der Bäckerei wurde zusätzlich der Grund unter den Platten verfestigt. Neben vielen weiteren bearbeiteten Stellen wird aktuell noch auf dem Europaplatz und dem Löwenplatz gearbeitet, während am Mainvorland Ausbesserungsarbeiten an den unebenen Stellplätzen bereits stattgefunden haben. Turnusmäßig wurden zudem gerade die wassergebundenen Decken auf dem Markt- und Friedensplatz gepflegt. „Ich möchte, dass unsere Innenstadt ansprechend aussieht und die Bürgerinnen und Bürger sich hier wohlfühlen. Es ist mir wichtig, dass parallel zu den Ausbesserungsarbeiten auch an der Sauberkeit weiter gearbeitet wird“, sagt Oberbürgermeister Udo Bausch.
 
„Ein größeres Bauprojekt in der Innenstadt wird im Sommer die Grundsanierung der Schulstraße sein, die während der Ferien stattfinden soll,“ ergänzt Stadtrat Nils Kraft. In zwei Bauabschnitten werden die Arbeiten im Juli und August ausgeführt, vorbereitende Maßnahmen haben bereits stattgefunden.
 
Eingebunden sind die Arbeiten in den Aktionsplan für die Innenstadt, der unter dem Motto „Sicher. Sauber. Schön. Mein Rüsselsheim“ steht. Ziel des umfangreichen Programms ist, die Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit nachhaltig zu verbessern. In diesem Jahr fand bereits eine Frühjahrsputz-Aktion statt, bei der Graffiti, Aufkleber und sonstige Verschmutzungen entfernt wurden. Weitere Säuberungsaktionen sind geplant, und auch eine strengere Verfolgung der Verursacher wird geprüft.
 
Die Stabstelle „Sichere Innenstadt“ ist direkt beim Büro des Oberbürgermeisters angesiedelt. Sie koordiniert und bündelt die Arbeit verschiedener Arbeitskreise und die Umsetzung des Programms und ist Schnittstelle zwischen verschiedenen beteiligten Fachbereichen der Stadtverwaltung, dem Städteservice sowie der Landes- und Bundespolizei.
 
Neben den Sitzungen des Arbeitskreises „Sicherheit, Sauberkeit und Erscheinungsbild der Stadt“ und dem Präventionsrat organisiert die Stabstelle auch Rundgänge, um lokale Schwerpunkte und Maßnahmen zu identifizieren. So gab es beispielsweise schon gemeinsame Ortstermine mit dem Gewerbeverein, der Deutschen Bahn und dem Städteservice, die zu konkreten Ergebnissen und Planungen geführt haben. Der Bahnhof wurde grundgereinigt, die Sauberkeit im Bahnhof mittels eines zusätzlichen Reinigungsteams optimiert.

 

Link zu Zurück zur Übersicht