Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

06.04.2021

Neue mobile Geschwindigkeitsanlage für Rüsselsheim

Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit ist eine der Hauptursachen für viele Unfälle im Straßenverkehr. Im Kampf gegen Raser setzt die Stadt Rüsselsheim am Main daher auf einen neuen, mobil einsetzbaren Blitzer namens „Enforcement-Trailer“. Die Technik in Form eines Pkw-Anhängers ist nach den einschlägigen Vorgaben einer stationären Anlage gleichgesetzt und kann für jede durch die Polizei genehmigte Örtlichkeit eingesetzt werden. Dazu zählen insbesondere alle die Messstellen in Rüsselsheim, an denen bereits stationäre Blitzer im Einsatz sind. „Im Vergleich zu unserem bisherigen Geschwindigkeitsmessfahrzeug besteht der große Vorteil darin, dass das neue mobile Messgerät ohne zusätzliches Personal auskommt und bis zu 14 Tage autonom den fließenden Verkehr überwachen kann“, erklärt Oberbürgermeister Udo Bausch. Davon verspreche er sich eine höhere Kontrolleffektivität an den bereits genehmigten Standorten.


Ob weitere genehmigungsfähige Standorte für den mobilen Blitzer hinzukommen, ist davon abhängig, ob diesen sie bestimmten rechtlichen Kriterien genügen. Dazu zählen geschwindigkeitsbedingte Unfallhäufungen, besonders schutzwürdige Örtlichkeiten (wie Fußgängerwege und Bushaltestellen), oder schutzwürdige Zonen (Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser und Altenheime) sowie Zonen mit definierten Höchstgeschwindigkeiten (beispielsweise 30er-Zonen oder verkehrsberuhigte Bereiche) und Lärmschutz. Die Weisenauer Straße und die Grabenstraße sind als neue Messstellen bei der örtlichen Polizei bereits angefragt. Deren Zustimmung ist erforderlich, um bei der dafür zuständigen Polizeiakademie in Wiesbaden einen Antrag auf Standortgenehmigung zu stellen.


Die Auslieferung ist für Mitte April 2021 vorgesehen. Um die neue mobile Blitzanlage an den jeweiligen Einsatzort zu bringen, kann die Stadtpolizei auf ein vorhandenes Dienstfahrzeug mit Anhängerkupplung zurückgreifen. Insgesamt hat die Stadt Rüsselsheim am Main acht genehmigte stationäre Geschwindigkeitsstandort für beide Fahrtrichtungen und zwei Rotlicht-Standorte. Zudem verfügt sie über ein mobiles Geschwindigkeitsmessfahrzeug.

 

Link zu Zurück zur Übersicht