Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

11.05.2021

Rüsselsheim am Main radelt zum 12. Mal für ein gutes Klima

Schon jetzt können sich alle Fahrradbegeisterten und jene, die es noch werden wollen, den Termin für das diesjährige Stadtradeln vormerken. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist vom 20. Juni bis 10. Juli mit von der Partie und nimmt damit bereits zum 12. Mal teil. In diesem Zeitraum können alle, die in Rüsselsheim am Main leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt im Internet.

Beim Wettbewerb geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der Kohlendioxid-Emissionen (CO2) des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn zirka 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

In den vergangenen Jahren konnte Rüsselsheim bereits beachtliche Ergebnisse beim Stadtradeln erreichen. 2015 haben 920 Radelnde den aktuellen Kilometer-Rekord von 200.322 Kilometern erzielt. Im vergangenen Jahr waren so viele Radelnde wie nie zuvor aktiv beim Stadtradeln dabei. 953 Radlerinnen und Radler haben gemeinsam über 196 Tausend Kilometer gesammelt und damit rund 28 Tonnen CO2 einsparen können. „In diesem Jahr hat sich die Stadt zum Ziel gesetzt, die bisherigen Rekorde zu brechen und mit mehr als 1000 Radelnden beim Stadtradeln dabei zu sein sowie die 200.000 Kilometer-Marke erneut zu knacken“, erläutert Stadtrat Nils Kraft.

Alle Interessierten können ein Team gründen oder einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen.

Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht die Stadt Rüsselsheim am Main auch sogenannte Stadtradeln-Stars, die in den 21 Tagen kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Während der Aktionsphase berichten sie über ihre Erfahrungen in einem Blog. Wer im vergangenen Jahr noch nicht als Star teilgenommen und alle Verpflichtungen erfüllt hat, kann nach Ende des lokalen Radelzeitraums eine Motivationsspritze zugelost bekommen. Ebenso ist für die aktivsten Teams und Einzelteilnehmenden eine lokale Auszeichnung geplant.

Stadtrat Nils Kraft hofft auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger, Parlamentarierinnen und Parlamentarier sowie Interessierten beim Stadtradeln, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Rückfragen können Interessierte an die E-Mail-Adresse ruesselsheim@stadtradeln.de schicken.

Weitere Informationen:
Allgemeine Internetseite zum Registrieren: www.stadtradeln.de/registrieren
Allgemeine Seite zu den Stadtradeln-Stars: www.stadtradeln.de/star
Übersicht über die Aktivitäten im Rüsselsheimer Aktionszeitraum: www.stadtradeln.de/ruesselsheim
Allgemeine Facebook-Seite zum Stadtradeln: https://m.facebook.com/stadtradeln
Allgemeiner Twitter-Kanal zum Stadtradeln: https://twitter.com/stadtradeln
Allgemeine Instagram-Seite: www.instagram.com/stadtradeln

 

Link zu Zurück zur Übersicht