Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

04.06.2021

Rüsselsheimer Schwimmbäder öffnen voraussichtlich am Montag

Foto: Freibad an der Lache (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)Foto: Waldschwimmbad (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

Aufgrund der Inzidenzzahlen, die unter 100 liegen, erreicht der Kreis Groß-Gerau voraussichtlich am Sonntag die Stufe 2 der Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. In diesem Zusammenhang darf die Stadt Rüsselsheim dann auch die Schwimmbäder wieder für den öffentlichen Badebetrieb öffnen.
Gemeinsam mit den Sporthallen und passend zu den frühsommerlichen Temperaturen öffnen ab Montag (7. Juni) sowohl das Freibad „An der Lache“ wie auch das Waldschwimmbad ihre Pforten und laden zum Schwimmen und Sonnen ein. Oberbürgermeister Udo Bausch sagt: „Dies ist ein wichtiger Schritt in eine bestmögliche Normalität. Die Einschränkungen haben eine sehr lange Zeit angedauert. Gemeinsam ist es so aber gelungen, die Infektionszahlen unter 100 zu senken und das Gesundheitssystem wieder zu entlasten. Die Sportgemeinde kann nun endlich wieder mit kleinen Einschränkungen ihrer Sportleidenschaft nachkommen, und die Bürgerinnen und Bürger können die Schwimmbäder für den Sport oder die Freizeitgestaltung nutzen. Darüber freue ich mich sehr.“

Online-Tickets und Einteilung in Zeitfenster
Es gelten die Corona-Schutzauflagen wie im vergangenen Jahr. Das heißt, Zutrittskontrolle, Registrierung und Bezahlung erfolgen kontaktlos über ein Online-Reservierungssystem. Das System stellt sicher, dass die maximale Besucherzahl eingehalten wird. Die Badegäste erhalten einen Barcode für das Handy oder eine E-Mail zum Ausdrucken. Der Code wird am Eingang des Schwimmbads vom Kassenpersonal kontaktlos gescannt. Der Zutritt für Inhaberinnen und Inhaber des Rüsselsheim Passes ist frei und muss nicht online reserviert werden. Es werden nur zwei Tarife angeboten: der normale Stundentarif zu 3 Euro und der ermäßigte Stundentarif zu 1,50 Euro. In den Eintrittspreisen ist die Gebühr für das Online-System bereits enthalten. Alle anderen Angebote wie Saison-, Mehrfach- und Familienkarten entfallen.

Außerdem wird der Badebetrieb in vier Zeitfenster aufgeteilt: Von 5.45 bis 8 Uhr steht das Freizeitbad den Frühschwimmern zur Verfügung. Von 9.30 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 18.30 Uhr kann die Öffentlichkeit das Bad nutzen. Von 19 bis 21 Uhr findet dann das Vereinstraining statt. In den Zeiten dazwischen erfolgt die Desinfektion der Sanitäranlagen, der Handläufe, der Spielplatzanlage und der Eingangsbereiche. Zusätzlich finden Zwischenreinigungen statt. Die Abschluss-Grundreinigung erfolgt nach Ende des Vereinstrainings.

Einlassbeschränkung und Abstände im Lachebad
Mit Beginn des öffentlichen Badebetriebs im Lachebad werden zunächst nur 500 Personen pro Zeitfenster eingelassen. Wenn die Erfahrungen und Abläufe in der Umsetzung es zulassen, kann diese Zahl nach oben korrigiert werden. Das Schwimmerbecken im Freibad kann von maximal 96 Personen, das Nichtschwimmerbecken von 70 Personen gleichzeitig genutzt werden. Umziehen können sich die Schwimmerinnen und Schwimmer in den Umkleidekabinen oder in Einzelumkleiden auf der Rasenfläche. Die Duschräume sind gesperrt, die Gäste können lediglich die Duschen im Freien am Schwimmerbecken nutzen. Die Toilettenanlagen des Freibads stehen zur Verfügung, sie dürfen jedoch nur einzeln betreten werden.

Regeln für das Waldschwimmbad
Auch für das 40.000 Quadratmeter große Waldschwimmbad gelten die beschriebenen Grundsätze und die Vorgehensweise unter der Corona-Pandemie. Sie werden jedoch auf die konkrete Geländesituation vor Ort angepasst. Die Tickets müssen ebenfalls vorher online gekauft werden. An dem beliebten Badesee gibt es nur ein Zeitfenster für maximal 1.000 Personen. Sobald ein Badegast das Gelände wieder verlässt, kann ein weiteres Ticket reserviert werden.

Hier gibt es ebenfalls nur zwei Preissegmente, die Gebühr für die Tageskarte beträgt 3 Euro, für ermäßigte Preisgruppen 1,50 Euro. Das Waldschwimmbad ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 18.30 Uhr.

Den Link zur Online-Buchung gibt es auf www.ruesselsheim.de .

 

Link zu Zurück zur Übersicht