Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

22.07.2021

B 43: Deckenerneuerung in der Ortsdurchfahrt Rüsselsheim durch Hessen Mobil - Bauarbeiten beginnen am 30. Juli

Grafik: Baumaßnahme Stadtunterführung und Rugbyring (Stadt Rüsselsheim am Main)

Am Freitag (30. Juli) beginnen Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung an der Bundesstraße B 43 in der Ortsdurchfahrt Rüsselsheim (Rugbyring). Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende 2021 an. Die Arbeiten werden in insgesamt 15 Bauabschnitten abgewickelt. Vier Bauabschnitte erfolgen dabei in Form von Wochenendarbeiten unter Vollsperrung.
 
Begonnen wird am Wochenende vom 30. Juli bis 2. August im Streckenabschnitt zwischen Wormser Straße und Alzeyer Straße unter Vollsperrung  (BA 1). Die Arbeiten beginnen am Freitagabend gegen 18 Uhr und enden am Montagmorgen etwa 05.00 Uhr. Die Zufahrt von bzw. zur B 43 vom Opel Portal 8 sowie von Tor 43 sind an diesem Wochenende nicht möglich. Die Umleitung erfolgt über den Kurt-Schumacher-Ring, Evreuxring, Lucas-Cranach-Straße und Waldweg.
 
Für weitere Streckenabschnitte sind die folgenden Wochenenden vorgesehen:
 
24.09.2021 bis 27.09.2021: Aldi Kreuzung (BA 11 und 12)
 
08.10.2021 bis 11.10.2021: Knotenpunkt Darmstädter Straße / Rugbyring (BA 8)
 
Die Arbeiten in den weiteren Bauabschnitten erfolgen unter Vollsperrung einer Richtungsfahrbahn. In den Bauabschnitten zwischen Alzeyer Straße und Friedrich-Ebert-Straße (mit Ausnahme BA 8) wird dabei die jeweilige Richtungsfahrbahn großräumig umgeleitet.
 
Die großräumige Umleitung für den Durchgangsverkehr erfolgt über den Kurt-Schumacher-Ring, Evreuxring, Lucas-Cranach-Straße und Waldweg (siehe Abbildung).
 
In den Bauabschnitten im Streckenbereich zwischen Theater und Aldi-Kreuzung erfolgt die Verkehrsführung als sogenannte 2+0, so dass in jede Fahrtrichtung jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung steht.
 

Informationen zur Baumaßnahme

Im Rahmen der Baumaßnahme werden die Deckschichten der vierstreifigen Bundesstraße auf einer Länge von rund 2,2 Kilometer erneuert und teilweise verstärkt. Der zu sanierende Streckenabschnitt am westlichen Ortseingang und endet am östlichen Ortsausgang von Rüsselsheim.
 
Hierfür wird die Fahrbahn etwa 13 Zentimeter abgefräst und mit neuen Asphaltschichten überbaut. Bereiche, die tiefergehende Schadstellen aufweisen werden entsprechend tiefer gefräst. Dort wird zusätzlich eine Lage Asphalttragschicht eingebaut.
 
Im Rahmen der Baumaßnahme werden zudem die zwei Bushaltestellen „Stadion (Ost und West)“ im Zuge des Rugbyrings barrierefrei ausgebaut.
 
Die Kosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 2,9 Millionen Euro und werden vom Bund getragen. Rund 210.000 Euro davon trägt die Stadt Rüsselsheim für den barrierefreien Umbau der Bushaltestellen.
 

Weitere Informationen:

Link zu Übersichtsplan Bauabschnitte

Link zu Übersichtsplan Umleitungsstrecken

Link zu Hessen Mobil

Link zu Verkehrsservice Hessen

Link zu Flyer Sanierung- und Instandsetzungsarbeiten an der Stadtunterführung Friedensstraße

 

Link zu Zurück zur Übersicht