Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

30.08.2021

Abschied nach 35 Dienstjahren in der Schillerschule

Mit dem Eintritt von Sozialpädagogin Lucia Ciurceu in den Ruhestand am 31. August geht in der Betreuungsschule der Schillerschule eine kleine Ära zu Ende. 35 Jahre war sie an dieser Schule tätig, zu Beginn in der Schülerhilfe und danach in der Betreuungsschule, deren Geschicke sie viele Jahre lang als Teamleiterin lenkte. „Frau Ciurceu war bei den Kindern sehr beliebt und wurde von den Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt. Egal wie wuselig die Situationen waren, ihr gelang es, die Kinder für die unterschiedlichsten Angebote zu begeistern und sie anzuleiten. Dabei hat sie dem Nachwuchs wichtige Fähigkeiten mit auf den Weg gegeben und sie auch in ihrer Persönlichkeit gestärkt“, sagt Bürgermeister Dennis Grieser.

Die gebürtige Rumänin hatte nach ihrem Studium in ihrem Heimatland als Lehrerin gearbeitet. Im Anschluss war sie ein Jahr lang bei der Arbeiterwohlfahrt des Kreisverbands Roth Schwabach als Lehrerin tätig, bevor sie 1986 als Lehrkraft in der Schülerhilfe der Schillerschule begann. „Ein Glücksfall für die Schule im Böllensee“, kommentiert Grieser. Im Verlauf ihrer langen Dienstzeit habe sie Nachwuchs sogar in der zweiten Generation betreut, wenn die Kinder von einst selbst Eltern wurden, und die Kinder ebenfalls die Schillerschule besuchten. Über ihre Tätigkeit in der Betreuungsschule der Schillerschule hinaus habe sie sich auch in der Ferienbetreuung der Betreuungsschulen stark engagiert. Dies sei stets eine besondere Herausforderung, weil Kinder unterschiedlicher Schulen zusammenkommen, die sich untereinander oder auch die Schillerschule nicht kennen. Im Mittelpunkt ihres 35-jährigen Wirkens stand immer das Wohl der Kinder, für das sie sich mit ganzer Kraft einsetzte und einen engen Kontakt zu den Eltern pflegte.

Bereits am 1. Juli wurde Ciurceu in der Schule verabschiedet. Zum 31. August beginnt nun offiziell der Ruhestand.

 

Link zu Zurück zur Übersicht