Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

06.10.2021

Horlachgraben: Baumpflegemaßnahmen nach Baumkontrollen erforderlich

Auch in diesem Jahr fanden wieder die jährlichen Baumkontrollen entlang des Horlachgrabens durch den Städteservice Raunheim Rüsselsheim AöR statt. Insgesamt wurden rund 1680 Einzelbäume im Bereich zwischen der A60 (Robert-Bunsen-Straße, Becken 8) bis zum Spielplatz Waldweg / Ecke Lucas-Cranach-Straße kontrolliert. In 278 Fällen wurde festgestellt, dass baumpflegerische Maßnahmen erforderlich sind, um die Verkehrssicherungspflicht wiederherzustellen. Dazu zählen auch 24 Fällungen, wobei 18 der 24 Bäume gänzlich abgestorben sind. Die weiteren sechs Bäume sind so stark geschädigt, dass durch baumpflegerische Maßnahmen eine Verkehrssicherung nicht mehr möglich ist. Die notwendigen Arbeiten beginnen am Montag (11. Oktober).

Hintergrund ist, dass die Bäume mitunter jahrelang auf Stressereignisse, wie die vorausgegangenen Hitzejahre reagieren. Zu den Bäumen, die gefällt werden müssen, gehören auch Erlen, Weiden und Linden. Diese können wieder aus dem Stock ausschlagen. Als Stockausschlag bezeichnet man bei Bäumen und Sträuchern Triebe, die nach dem Verlust der primären Sprossachse neu aus dem Stumpf („Stock“) austreiben.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis und Rücksichtnahme, wenn es im Bereich des Horlachgrabens zu kurzen Behinderungen aufgrund von notwendigen Absicherungsmaßnahmen kommt.

 

Link zu Zurück zur Übersicht