Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

12.01.2022

Umrüstungen an Rüsselsheimer Ampelanlagen

Im Rahmen des Projekts zur Digitalisierung der kommunalen Verkehrssysteme (DikoVers) wird die Stadt Rüsselsheim am Main am 14. Januar die Ampel an der Kreuzung Varkausstraße/ Flörsheimer Weg mit einem neuen Steuergerät umrüsten. Die bestehende Ampelanlage wird daher von 9 bis 17 Uhr außer Betrieb genommen. Aus Sicherheitsgründen wird die Stadtverwaltung während des Umbaus die Fahrbahn verengen und die zulässige Höchstgeschwindigkeit heruntersetzen.

Die Aufrüstung des Rüsselsheimer Ampelnetzes soll den städtischen Verkehrsfluss optimieren und bis Mitte März abgeschlossen sein. Bis dahin wird auch der Umbau der verbleibenden Kreuzungen Darmstädter Straße/ August-Bebel-Straße, Darmstädter Straße/ Kurt-Schumacher-Straße, Rugbyring/ Darmstädter Straße (Höhe Autohaus Jacob) sowie Rugbyring / Haßlocher Straße (Höhe Haßlocher Kreisel) abgeschlossen sein.

Diese Maßnahme ist ein Teil des Fördervorhabens mit einem Gesamtvolumen von rund fünf Millionen Euro. 50 Prozent der Kosten werden vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) gefördert. Weitere Bausteine des Projekts sind die bereits erfolgte digitale Aufrüstung des zentralen Verkehrsrechners der Stadt, die aufgebauten Verkehrs- und Luftmessstationen und der Aufbau eines neuartigen, laserbasierten Systems für die Überwachung des eingeschränkten Lkw-Durchfahrverbots.

 

Link zu Zurück zur Übersicht