Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

25.08.2022

Bodenrichtwerte für Rüsselsheimer Grundstücke online abfragen

Im Rahmen der bundesweiten Grundsteuerreform sind alle Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer verpflichtet, bis zum 31. Oktober bei den Finanzämtern eine Erklärung zum Grundsteuermessbetrag einzureichen. Unter anderem ist dafür die Angabe des aktuellen Bodenrichtwerts des jeweiligen Grundstücks erforderlich. Der einfachste und schnellste Weg, um an Informationen zum Bodenrichtwert zu gelangen, führt dabei über das Geoportal des Landes Hessen (www.geoportal.hessen.de ). Dort können Bürgerinnen und Bürger über das Bodenrichtwertinformationssystem BORIS Hessen ganz einfach eine gebührenfreie Online-Recherche für alle hessischen Bodenrichtwerte durchführen (verkürzter Direktlink: kurzelinks.de/km0e).

Darauf macht die Rüsselsheimer Stadtverwaltung aufmerksam. Hintergrund ist, dass vielen Rüsselsheimer Bürgerinnen und Bürgern noch in Erinnerung ist, dass in der Vergangenheit der Rüsselsheimer Gutachterausschuss Auskünfte zu Bodenrichtwerten erteilte und aktuell daher viele Anfragen die Stadtverwaltung erreichen. Diese Aufgabe hat jedoch 2021 das Amt für Bodenmanagement in Heppenheim übernommen. Alle zwei Jahre werden dort die Bodenrichtwerte aktualisiert, zuletzt zum Stichtag 1. Januar 2022.

 

Link zu Zurück zur Übersicht