Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

05.09.2022

Ferienspiele: Zeitreise im Festungsgraben

Foto: Bürgermeister Dennis Grieser bei den Ferienspielen (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

„Jedes Jahr aufs Neue denkt sich die Jugendförderung der Stadt Rüsselsheim am Main für die Kinder im Grundschulalter spannende Geschichten aus, die den Rahmen der Ferienspiele bilden. Mit dem zweiwöchigen Freizeitangebot sorgt die Stadt Rüsselsheim am Main für eine Entlastung von berufstätigen Eltern und eine schöne Zeit für die Kinder, in der sie ausgelassen spielen, Neues entdecken und gemeinsamen Aktivitäten nachgehen. Das ist gerade nach den Entbehrungen der vergangenen Jahre wichtig. Deswegen stehen Spaß, Kreativität und Bewegung im Mittelpunkt der Ferienspiele“, sagte Bürgermeister Dennis Grieser bei der Eröffnung vor den jungen Teilnehmenden und deren Eltern.

Dieses Jahr begann das Abenteuer, auf das sich die rund 190 Kinder begeben haben, mit einer geheimnisvollen Schatulle. Ferienspiel-Projektleiterinnen Ronja Hörl und Ramona Schweikart haben sie im Rüsselsheimer Festungsgraben gefunden. Sie enthielt eine mysteriöse Schriftrolle, deren Zeichen die Kinder auf ein Zeitreiseportal in der Festung führte. Gemeinsam mit ihren Betreuerinnen und Betreuern sind sie in abenteuerliche Geschichten abgetaucht.

Außerdem bot das attraktive Sommerferienprogramm den Kindern spannende Workshops aus vielen verschiedenen Bereichen wie Spiel, Sport oder Kreativität. Vielseitige Materialien und die abenteuerreiche Örtlichkeit des Festungsgrabens ermöglichten freies Spiel und ließen den Kindern Raum zum Austoben. Highlights der zwei Wochen Spaß beim erlebnispädagogischen Angebot waren eine Übernachtung im Festungsgraben und das Abschlussfest. Mit großem Spektakel wurden so die letzten Ferientage versüßt, bevor am Montag wieder die Schule begonnen hat.

 

Link zu Zurück zur Übersicht