Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

15.09.2022

Jugendaktionsprogramm vom 19. bis 30. September am Bahnhofsplatz

„Kinder und Jugendliche in Rüsselsheim am Main wünschen sich schon seit längerer Zeit einen Jugendtreff in der Innenstadt. Wenn voraussichtlich ab Frühjahr 2023, mit der Fertigstellung des Neubaus der gewobau am Friedenplatz, die Jugendförderung vor Ort einen Treff für junge Menschen zwischen 6 und 27 Jahren eröffnen kann, wird dieser Wunsch Wirklichkeit“, teilt Bürgermeister und Sozialdezernent Dennis Grieser mit.

In der aktuellen Planungsphase möchte die Jugendförderung in Erfahrung bringen, welche Erwartungen und Ideen Kinder und Jugendliche zu einem Kinder- und Jugendtreff haben. Oberbürgermeister Bausch begrüßt, dass es dem Team der Jugendförderung gelungen ist, mit Fördermitteln des Landes Hessen im Rahmen der Initiative „Zukunft Innenstadt“ ein zweiwöchiges Aktionsprogramm auf die Beine zu stellen, das zum einen für die Kinder und Jugendlichen hoch attraktiv ist, zum anderen aber auch eine Plattform bietet, um mit der Zielgruppe an zentraler Stelle sehr niedrigschwellig ins Gespräch zu kommen.

Das vielfältige Programm auf dem Bahnhofsplatz bietet tägliche unterschiedlichste Angebotsformate. So wird ein mobiler Soccer-Court aufgebaut, Skate-Elemente laden zum Skaten ein, mit Basketball-Körben wird ein Streetball-Turnier organisiert, ein Upcycling-Angebot setzt sich mit Nachhaltigkeit auseinander und vieles mehr. Während der Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche besteht die Möglichkeit, an einer Umfrage zum kommenden Jugendtreff teilzunehmen und sich somit bei dessen Planung aktiv einzubringen. Darüber hinaus wird dieser Rahmen genutzt, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu gehen, welche Wünsche sie insgesamt für die Rüsselsheimer Innenstadt haben.

Zentrale Anlaufstelle für die Aktionswochen wird ein Bauwagen sein, welcher als „Pop-Up Jugendtreff“ fungiert. Shaun Robert Hawkins, zuständiger Sozialarbeiter des Stadtteils und verantwortlicher Projektleiter für das Aktionsprogramm, wird während der beiden Wochen vor Ort sein, um mit den jungen Menschen auszuloten, was in Zukunft alles möglich sein wird.

„An dem Aktionsprogramm haben Vereine und weitere Kooperationspartner*innen mitgewirkt“, lobt Bürgermeister Grieser die Zusammenarbeit in der Stadt, mit dem Ziel unterschiedliche Zielgruppen zu erreichen. Alle Angebote sind kostenlos und die Teilnahme ist ohne vorherige Anmeldung möglich.
Die einzelnen Veranstaltungen finden in der Regel im Zeitraum von 15 bis 18 Uhr statt.

Krönender Abschluss der Veranstaltungsreihe ist am 30. September 2022 ein Tag voller Musik, Tanz und Kunst. Das „Hip Hop“ Mobil bietet Mitmachaktionen in den Bereichen, Graffiti, Rap und Tanz. Im Anschluss dazu wird es um 20 Uhr im Rollwerk ein Rap-Konzert von Kunstschaffenden aus der Region geben.

 

Programm im Überblick


Montag, 19.September         

  • Start der Veranstaltungsreihe
  • (bereits ab 13 Uhr) Skate-Elemente aus Holz bauen für alle Interessierten in Kooperation mit B`Skateboarding e.V.
  • Pop-Up Treff: Musik, Spiele und Umfrage


Dienstag, 20.September

  • Welt-Kindertag (für Schulklassen ab 9 Uhr): Kooperationsveranstaltung der Jugendförderung mit dem Kinderschutzbund und in Zusammenarbeit mit der Grundschule Innenstadt und der Parkschule. Verschiedene Mitmachstationen für Kinder, unter anderem macht an diesem besonderen Tag das Spielmobil am Bahnhof Halt.
  • Pop-Up Treff: Musik, Spiele und Umfrage


Mittwoch, 21.September, und Donnerstag, 22. September

  • StreetFun in Kooperation mit TSV Stadtschänke: Freie Nutzung der Court-Anlage zum Basketball – und Fußballspielen. Turniere für unterschiedliche Altersgruppen.
  • Pop-Up Treff: Musik, Spiele und Umfrage


Montag, 26. September

  • Pop-Up Treff: Musik, Spiele und Umfrage


Freitag, 23.September

  • SkateFun in Kooperation mit B`Skateboarding e.V.: Freie Nutzung der selbst erbauten Skate Elemente für unterschiedliche Altersgruppen
  • Pop-Up Treff: Musik, Spiele und Umfrage


Dienstag, 27. September, und Mittwoch, 28.September

  • Upcycling Projekt im Rahmen der Fairen Woche in Kooperation mit dem Amt für Umwelt und Klimaschutz, DRK Kleiderladen Rüsselsheim und Rakeet Makerspace: Gestaltung von nützlichen Alltagsgegenständen aus alten Textilien begleitet durch Infostände zum Thema Textilien und Nachhaltigkeit.
  • Pop-Up Treff: Musik, Spiele und Umfrage


Donnerstag, 29. September

  • For Girls: Möglichkeiten für Eltern, Mädchen und Frauen zum Austauschen und Informieren, Live Fotoshooting, Bastelangebote
  • Pop-Up Treff: Musik, Spiele und Umfrage


Freitag, 30.September

  • HipHopMobil428: Zum vierten Mal veranstaltet die Mobile Jugendarbeit 428 das HipHop Mobil auf dem Bahnhofsplatz, wo lokale Performer die Möglichkeit haben, ohne Voranmeldung und spontan ihre Künste beim Tanzen, Rappen und Graffiti vorzustellen.
  •  HipHopWerk428 in Kooperation mit B`Skateboarding e.V und Anti-Grau e.V.: Zum ersten Mal wird auch ein Open Mic am Abend im Rollwerk stattfinden, wo auch überregionale Künstler*innen mit Anmeldung auftreten werden und der Graffiti Verein Anti-Grau die Möglichkeit bietet, sich an der Sprühdose auszuprobieren.
  • Pop-Up Treff: Musik, Spiele und Umfrage

 

Link zu Zurück zur Übersicht