Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

20.09.2022

Noch freie Plätze: Stadtführung „Alt-Werk-Erinnerungen“

Foto: Altwerk (Foto: Stadt - und Industriemuseum Rüsselsheim)

Wer sich schon immer für das Rüsselsheimer Opel-Altwerk interessiert hat und mehr über eines der bedeutendsten Industriedenkmäler Deutschlands erfahren wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Für die Führung des Stadt- und Industriemuseums Rüsselsheim am Sonntag (25. September) um 15 Uhr mit dem Titel „Alt-Werk-Erinnerungen“ gibt es noch freie Plätze.

Das mitten in der Stadt gelegene Opelwerk war seit jeher eng mit der Identität Rüsselsheims und seiner Bewohnerinnen und Bewohner verbunden. Der Spaziergang führt vorbei an den ehemaligen Werkshallen der Auto- und Fahrradproduktion und bietet Einblicke in die Architektur, an der sich Wandel und Wachstum des Werkes ablesen lassen. Dabei ist auch ein Blick hinter die Kulissen in ehemalige Produktionshallen geplant. Wechselhaft war auch die Geschichte der Produktions- und Arbeitsstätten, für deren zukünftige Nutzung inzwischen neue Pläne geschmiedet werden. Im Zuge der Projektentwicklung der Motorworld Group soll das Opel Alt-Werk wieder zum Zentrum mobiler Leidenschaft in all seinen Facetten werden und zudem lebendiges Stadtquartier zum Arbeiten, Leben und Wohnen.

Der Teilnahmebeitrag kostet 6 Euro. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, sind die Karten nur im Vorverkauf erhältlich unter 06142 83-2950 oder an der Kasse des Stadt- und Industriemuseums der Stadt Rüsselsheim am Main, Hauptmann-Scheuermann-Weg 4. Weitere Informationen gibt es per E-Mail an museum@ruesselsheim.de und im Internet unter www.museum-ruesselsheim.de.

Treffpunkt ist am Hauptportal des Opelwerks am Bahnhofsplatz. Die Führung findet in Kooperation mit der Motorworld Rüsselsheim Rhein Main statt.

 

Link zu Zurück zur Übersicht